Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Gleich in der Startelf: Das ist Arnolds Ziel

VfL Wolfsburg Gleich in der Startelf: Das ist Arnolds Ziel

Er hat seine bislang beste Saison (28 Spiele, sieben Tore) in der Fußball-Bundesliga gespielt, aber Maxi Arnold ist noch lange nicht satt. „Mein Ziel ist es, im ersten Pflichtspiel in der neuen Saison wieder in der Startelf zu stehen!“ sagt das VfL-Top-Talent.

Voriger Artikel
Hecking warnt vor Messi: „Er hat immer eine Idee“
Nächster Artikel
Auch Evertonwill Lukaku

Vorfreude: Maxi Arnold (M.) möchte in der neuen Saison beim VfL eine feste Größe sein - und auch zum Auftakt beim FC Bayern in der Wolfsburger Startelf stehen.

Quelle: Photowerk (he)

Der VfL hat gerade erst mit der Vorbereitung auf die neue Spielzeit angefangen, aber der 20-Jährige ist schon voll fokussiert, denkt schon ans erste Pflichtspiel der neuen Runde im Pokal bei Zweitligist Darmstadt. Denn: Einen Start wie in die vergangene Saison (Magen-Darm-Grippe vorm Pokalspiel in Karlsruhe, Rot beim Bundesliga-Auftakt in Hannover) will Arnold nicht noch einmal erleben. Zudem war er zu Saisonbeginn bei Trainer Dieter Hecking nicht erste Wahl. Das soll in diesem Jahr anders werden. Allerdings: Mit Neuzugang Aaron Hunt hat Maxi einen neuen Konkurrenten bekommen. „Klar hat Aaron Qualität. Wir werden sehen, was passiert, aber ich mache mich nicht verrückt. Ich muss meine Leistung abrufen und dann entscheidet der Trainer schon richtig“, gibt sich Arnold angriffslustig.

Der schussstarke Mittelfeldspieler, der im Mai in der deutschen Nationalelf debütiert hatte, will den nächsten Schritt machen - Kraft hat er dafür im Urlaub getankt. „Das war mal eine schöne Erfahrung, so lange Urlaub zu haben. Aber nach vier, fünf Wochen habe ich bei mir gemerkt, dass es für mich wieder losgehen kann“, sagt Arnold schmunzelnd - und schaut auf seine neuen Schuhe. Knallrot und mit einem speziellen Schutz für die Sprunggelenke. Arnold: „Das ist eine Weiterentwicklung.“ Weiterentwickeln will auch er sich...

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel