Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Gladbach: Da kann nichts schiefgehen...

VfL Wolfsburg Gladbach: Da kann nichts schiefgehen...

Das Abenteuer Europa League ist seit gestern Abend für den VfL Wolfsburg vorbei. Nun gilt die volle Konzentration dem Ligaspiel am Sonntag (17.30 Uhr) bei Verfolger Borussia Mönchengladbach. Eigentlich kann da aber nichts schiefgehen...

Voriger Artikel
Angst um De Bruyne: Alles viel schlimmer?
Nächster Artikel
La dolce vita: Fans haben eine gute Zeit

Rückkehr am Sonntag möglich: Vieirinha (l.) fehlte gestern in Neapel, könnte aber gegen Gladbach wieder zurückkehren.

Die Partie gestern beim SSC Neapel – es war der zwölfte Europacup-Auftritt des VfL in dieser Spielzeit. Bislang haben die Wolfsburger danach in der Bundesliga nie verloren! Es gab acht Siege und drei Remis. Und noch gibt‘s die Hoffnung, dass die verletzten Kevin De Bruyne, André Schürrle und Vieirinha Hit rechtzeitig fit werden. „Wir hoffen, dass es am Wochenende wieder anders aussieht“, sagt VfL-Manager Klaus Allofs. Denn ein Sieg wäre Gold wert, mit ihm hätte der Tabellenzweite die direkte Champions-League-Quali bei zehn Punkten Vorsprung und nur noch vier Spielen schon so gut wie in der Tasche.

Doch die Gladbacher kündigen harte Gegenwehr an. „Wir haben zu Hause eine gute Serie und wollen sie unbedingt ausbauen“, erklärt Borussias Abwehrspieler Tony Jantschke. Allerdings hat auch Coach Lucien Favre Sorgen: Sein Abräumer Granit Xhaka konnte wegen einer Überdehnung am Sprunggelenk gestern nicht trainieren – Einsatz am Sonntag offen.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell