Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gladbach: „Alle sind heiß drauf“

VfL Wolfsburg Gladbach: „Alle sind heiß drauf“

Noch einmal Fußball-Bundesliga in dieser Saison – aber dieses Finale hat es in sich: Der VfL kämpft am Samstag gegen Gladbach um Platz fünf, der die Europa League bringt, und liefert sich ein Rennen mit Bayer Leverkusen, das mit einem Punkt Vorsprung auf Champions-League-Platz vier steht. Manager Klaus Allofs: „Alle sind heiß drauf, dass wir so ein Spiel haben.“

Voriger Artikel
Christian Seifert - Die WAZ trifft den Chef der Bundesliga
Nächster Artikel
Nationalelf: Holt Löw heute VfLer Arnold?

Durfte gestern in der A-Elf üben: VfL-Offensivdribbler Vieirinha (l.), der nach seiner Verletzung noch nie in der Startelf stand.

Der Manager verließ gestern Vormittag gut gelaunt den Trainingsplatz. Das, was er da sah, gefiel ihm. Allofs: „Alle sind mit Freude dabei. Es gibt so viele Momente in einer Fußballer-Karriere, wo es negativen Druck gibt. Jetzt kann man das Ganze genießen – und das macht die Mannschaft.“ Das Stadion ist ausverkauft, die Stimmung wird stimmen, sagt Allofs: „Wir haben im Verlauf der Saison miterlebt, welches Gespür unser Publikum für die Mannschaft hat.“

Trainer Dieter Hecking konnte bis auf die Langzeitverletzten Bas Dost (Knöchel) und Junior Malanda (Knie) aus dem Vollen schöpfen. Interessant: Hecking testete beim Trainingsspielchen eine Variante mit Maxi Arnold neben Luiz Gustavo auf der Doppel-Sechs und ließ dafür in der offensiven Dreierreihe neben Kevin De Bruyne und Ivan Perisic Offensiv-Dribbler Vieirinha auf der Außenbahn wirbeln. Der Portugiese hat nach seinem Comeback nach einem Kreuzbandriss noch kein Spiel von Beginn an bestritten. Denkbar ist aber auch, dass Hecking wie zuletzt wieder auf Gustavo/Jan Polak als Doppel-Sechs setzt und Arnold in der Offensivreihe davor lässt.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel