Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Gegen Bayern: Turn-Star bringt den Supercup

VfL Wolfsburg Gegen Bayern: Turn-Star bringt den Supercup

Das wird ein besonders schöner Heimatbesuch! Deutschlands beste Turnerin Sophie Scheder darf am 1. August den Supercup in die VW-Arena tragen.

Voriger Artikel
Wenn der VfL reist, ist er immer mit dabei
Nächster Artikel
Beim Emirates-Cup gegen Villarreal und Arsenal

Bringt den Supercup in die VW-Arena: Die Wolfsburgerin Sophie Scheder.

Quelle: imago sportfotodienst

Die gebürtige Wolfsburgerin, die seit Jahren in Chemnitz trainiert, freut sich schon riesig auf das Duell zwischen Meister Bayern München und ihrem VfL: „Das wird der Hammer!“

Scheder bringt den Schmuck fürs Fußballfest vor dem Saisonstart - und das steckt dahinter: Die Turnerin, die jüngst zwei Medaillen bei den Europaspielen geholt hatte, ist in der Nachwuchs-Eliteförderung der deutschen Sporthilfe. Die Stiftung arbeitet mit der DFL zusammen und wurde zum Supercup eingeladen. Als gebürtige Wolfsburgerin wurde Scheder ausgewählt, den Pokal aufs Feld zu tragen.

„Ich freue mich riesig und bin jetzt schon ein bisschen aufgeregt - zumal ich gelesen habe, dass das Stadion ausverkauft ist“, schwärmt Scheder, die als Kind durchaus VfL-Fan gewesen war. „Ich habe einige Spiele mit meinen Eltern in der Arena angesehen, das letzte liegt aber bestimmt schon sechs, sieben Jahre zurück.“ Damals war der VfL gerade Meister, den nächsten möglichen Pokal für die Vitrine serviert nun die 18-Jährige selbst: „Ich bin von der Nachricht hin und weg.“ Dass die Weltklasseathletin so zu einem Extrabesuch in der Heimat kommt, sei ein schöner Nebeneffekt. „So oft bin ich ja nicht mehr in Wolfsburg. Meistens sind solche Veranstaltungen weit weg. So ist es ideal!“

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell