Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Gegen Arsenal gibt‘s eine Steigerung

VfL Wolfsburg Gegen Arsenal gibt‘s eine Steigerung

Zweites Spiel, zweite Niederlage: Nach dem 1:2 gegen Villarreal am Samstag gab’s gestern für den VfL beim Emirates-Cup ein 0:1 (0:0) gegen Gastgeber FC Arsenal. Aber: Die Wolfsburger zeigten eine deutliche Steigerung.

Voriger Artikel
De Bruyne und Hecking: Ehrung im Doppelpack
Nächster Artikel
Der VfL hat vor Bayern-Hit noch viel zu tun

Der VfL Wolfsburg verliert beim Emirates Cup auch gegen den Gastgeber FC Arsenal London.

Quelle: SID-IMAGES/AFP

Eine Viertelstunde lang passierte nicht viel, dann wurde es turbulent – und daran hatte der VfL seinen Anteil. Anders als gegen Villarreal lief’s nach vorn zielstrebiger, die erste Chance vergab Ex-Gunner Nicklas Bendtner, der eine Flanke von Kevin De Bruyne nicht mehr kontrollieren konnte. Danach hatten beide Mannschaften ihre Möglichkeiten. Die beste für Arsenal vergab Weltmeister Mesut Özil kurz vor der Pause (knapp daneben).

Nach dem Wechsel machte es Theo Walcott für das Team von Arsène Wenger besser, schob den Ball freistehend an Keeper Diego Benaglio vorbei ins Tor. Der VfL antwortete mit einem Schuss von Josuha Guilavogui und einem Kopfball von Naldo – einmal gehalten, einmal vorbei. Arsenal hätte nachlegen können, tat es nicht – es blieb beim 1:0.

Einer, der eine ordentliche Leistung zeigte, war Christian Träsch auf der Doppel-Sechs. „Es waren aufschlussreiche Tests. Jetzt wissen wir, wo es noch fehlt“, sagte der 27-Jährige, der in der ersten Halbzeit einen guten VfL gesehen hatte: „Da haben wir es gut gemacht, waren präsent. Aber dann musst du auch das Tor machen.“

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VfL Wolfsburg
Besser, aber wieder verloren: Der VfL (M. Bendtner) musste sich dem FC Arsenal mit 0:1 geschlagen geben.

Der VfL Wolfsburg hat in der Woche vor dem Supercup-Finale (Samstag, 20.30 Uhr) gegen die Bayern noch viel zu tun. Beim Emirates-Cup kassierte der Fußball-Bundesligist am Wochenende zwei Niederlagen. Zudem ist Ivan Perisic angeschlagen. 

mehr
Mehr aus Aktuell