Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Gas-Millionen: Jetzt hat Milan Geld für Dzeko

Gazprom vor Einstieg Gas-Millionen: Jetzt hat Milan Geld für Dzeko

Der Poker um Edin Dzeko: Am längsten kämpft der AC Mailand um den Stürmer des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. Doch bislang hatten die Italiener nicht genug Geld, um die Mega-Ablöse von 40 Millionen Euro zu stemmen. Das kann sich nun ändern: Teile des Klubs sollen an den russichen Gas-Riesen Gazprom verkauft werden.

Voriger Artikel
Profis haben gewählt: Bayerns Robben hängt Dzeko ab
Nächster Artikel
Test: Martins nur 0:0

Die „Gazzetta dello Sport“ meldete gestern, dass 25 bis 30 Prozent der Milan-Aktien in den Besitz des Unternehmens gehen sollen. Das würde die Kasse des Traditionsvereins um bis zu 180 Millionen Euro auffüllen. Den Deal habe Milan-Boss und Italiens Staatschef Silvio Berlusconi mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin ausgehandelt.
Mit dem Coup will Milan den Sprung zurück in die europäische Fußball-Spitze schaffen – und Dzeko verpflichten. Wie die Gazzetta berichtet, steht der VfL-Stürmer noch immer auf der Einkaufsliste ganz oben. Auch der Serbe Milos Krasic von ZSKA Moskau soll mit Hilfe der Gas-Millionen finanziert werden. Milan hat bereits vor einem Jahr erstmals mit Dzeko verhandelt, stand im vergangenen Sommer kurz vor der Verpflichtung des Bosniers.
Ob’s diesmal klappt, ist fraglich. Denn die russische Nachrichtenagentur Interfax dementierte den Gazprom-Deal mit Milan gestern. Und viel wichtiger: Dzekos Ausstiegsklausel muss bis kommenden Montag gezogen werden. „Es gibt keinen Verhandlungsspielraum. Wenn ein Verein so denkt, dann ist er falsch gestrickt“, betont VfL-Manager Dieter Hoeneß nochmals im Kicker. Und: „Nach dem 31. Mai wird Dzeko teurer!“
Realistisch bleibt ein Wechsel nach England. Dort haben gleich mehrere Vereine großes Interesse an Dzeko: Manchester United und City, Tottenham, Chelsea und Liverpool.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.