Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Für Olic kommen die Bayern genau richtig

VfL Wolfsburg Für Olic kommen die Bayern genau richtig

Im Grunde ist es jedes Jahr dasselbe. Vor dem Spiel bei Bayern München machen sich die Fußballer des VfL Mut – und dann gibt‘s wieder die übliche Niederlage. 17 Versuche, 16 Pleiten, ein Remis: Das ist Wolfsburgs niederschmetternde Bilanz. Aber einen Mutmacher gibt es auch jetzt vor dem Saison-Auftaktspiel am Freitag (20.30 Uhr) beim FCB. Und das ist der Zeitpunkt der Partie.

Voriger Artikel
Lob für Vieirinha und Guilavogui
Nächster Artikel
Bendtner: Klausel wie Marcelinho

Ivica Olic

„Wenn ich wählen kann, wann ich gegen Bayern spiele, dann nehme ich den Anfang!“, sagt VfL-Stürmer Ivica Olic. Und das gelte vor allem in dieser Nach-WM-Saison, in der viele den Bayern einen schweren Start voraussagen. Sky-Experte Lothar Matthäus: „Es könnte passieren, dass der Motor zu Beginn noch ein wenig stottert.“ Ein Blick in die Geschichte bestätigt das allerdings nicht. Seit der VfL in der Bundesliga spielt, haben die Bayern das erste Spiel nach großen Turnieren (EM oder WM) nie verloren.

Allerdings: Diesmal haben die Bayern auch noch Verletzungssorgen, mit Bastian Schweinsteiger und Javier Martinez fallen zwei wichtige Spieler aus. „Das ist vielleicht ein Nachteil für Bayern“, sagt Ex-FCB-Angreifer Olic, „aber wir müssen erst einmal versuchen, das zu unserem Vorteil zu machen.“ Zudem habe der VfL „beim Telekom-Cup schon gegen Bayern gespielt und gesehen: Egal, wer bei ihnen auf dem Platz steht, sie haben genug gute Spieler. Wir dürfen nicht denken, dass da nicht genug Qualität da ist, nur weil einige nicht spielen.“ Außerdem: Verletzte und WM-Fahrer habe der VfL ja schließlich auch.

Für Manager Klaus Allofs ist klar: „Wichtig wird nicht sein, was die Bayern am Freitag machen. Wichtig wird sein, was wir machen.“ Und was macht der VfL? Olic: „Wir werden wenige Chancen bekommen, die müssen wir nutzen. Wir werden alles tun, die Überraschung zu packen.“

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel