Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Flügellahm? Sorgen um Perisic und Caligiuri

VfL Wolfsburg Flügellahm? Sorgen um Perisic und Caligiuri

Der VfL ist flügellahm: Mit André Schürrle fällt ein offensiver Außen fürs Spiel am Samstag (15.30 Uhr) in Köln sicher aus, hinter den Einsätzen von Ivan Perisic und Daniel Caligiuri stehen Fragezeichen.

Voriger Artikel
Die Tendenz geht zum VfL-Abschied
Nächster Artikel
Plan: Innenverteidiger statt De-Bruyne-Ersatz

Beide angeschlagen: Die VfL-Flügelspieler Ivan Perisic (M.) und Daniel Caligiuri.

Quelle: Boris Baschin

Eigentlich sind die Wolfsburger mit einem Überangebot auf den Außenbahnen in die Saison gestartet. Doch plötzlich drückt genau da der Schuh. Perisic hatte sich beim 2:1 am Sonntag gegen Frankfurt einen Kapseleinriss im linken Knie zugezogen. Der Kroate konnte am Nachmittag immerhin wieder eine Laufeinheit absolvieren. Caligiuri, der mit einer Verhärtung im Oberschenkel zu kämpfen hat, ist noch nicht so weit.

Ob die beiden Flügelflitzer rechtzeitig fit werden, ist offen. „Das kann ich noch nicht abschätzen. Ich habe aber die Hoffnung, dass sie zur Verfügung stehen“, sagt VfL-Coach Dieter Hecking. Anders sieht‘s bei Schürrle (Zerrung) und Kapitän Diego Benaglio (Rücken) aus - sie fallen fürs Spiel in Köln sicher aus.

Falls auch Caligiuri und Perisic absagen müssen, bleiben nicht mehr viele Optionen. Die wahrscheinlichste: Vieirinha rückt eine Position nach vorn, dafür verteidigen hinten rechts Christian Träsch oder Sebastian Jung. Oder Hecking überrascht: Im Vormittagstraining ließ der Coach Neuzugang Francisco Rodriguez in der vermeintlichen A-Elf ran. Allerdings muss sich der junge Schweizer offensichtlich noch an das hohe Tempo gewöhnen.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell