Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Fluch? Segen? So viele Torschützen hat nur der VfL!

VfL Wolfsburg Fluch? Segen? So viele Torschützen hat nur der VfL!

In der Auswärtstabelle der Fußball-Bundesliga ist der VfL auch nach dem 1:1 bei Hertha BSC immer noch Letzter. In einer anderen Rangliste liegen die Wolfsburger dafür ganz vorn: Kein anderer Erstligist hatte in dieser Saison bisher so viele verschiedene Torschützen wie der Pokalsieger!

Voriger Artikel
Kostic und Didavi: Kommen zwei Neue aus Stuttgart?
Nächster Artikel
Jetzt hat‘s auch noch den Trainer erwischt

Die beiden erfolgreichsten der 15 VfL-Torschützen: Bas Dost (r.) hat sieben Treffer erzielt, Max Kruse fünf.

Quelle: Imago

Routinier Marcel Schäfer, der in Berlin sein erstes Saisontor erzielte, ist bereits der 15. Wolfsburger Liga-Torschütze in dieser Saison. Nimmt man die Champions League noch dazu (dort traf auch Abwehrchef Naldo), sind es sogar 16 verschiedene Spieler, die in dieser Spielzeit schon ein VfL-Tor bejubeln durften. Ist das ein Segen, weil es zeigt, wie schwer die Wolfsburger auszurechnen sind? Oder ein Fluch, weil diese Statistik auch deutlich macht, wie sehr dem VfL ein Top-Torjäger in dieser Saison fehlt? Zum Vergleich: Die aktuellen Top-Vier der Liga haben alle mindestens einen Spieler mit mindestens zehn Saisontoren im Kader, beim VfL ist der seit der Winterpause verletzt fehlende Bas Dost (Mittelfußbruch) mit sieben Treffer immer noch Top-Torjäger.

Dennoch, so VfL-Manager Klaus Allofs, sei die hohe Anzahl verschiedener Torschützen „grundsätzlich positiv“. Aber: „Einzelne Spieler von uns hätten noch mehr Tore schießen können oder sogar müssen.“

In der Tat: Neben Dost waren mit Max Kruse (fünf Tore) und Julian Draxler (drei) nur zwei Spieler mehr als zweimal erfolgreich. Und von den 15 verschiedenen Torschützen haben acht nur einen Treffer in ihrer Saisonbilanz stehen. „Wir haben eben nicht den Spieler mit Spitzenwerten in Sachen Toren in der Mannschaft“, so der Manager weiter. „Auf der anderen Seite muss man sich fragen: Was wäre passiert, wenn Bas nicht verletzt wäre: Hätte der eine oder andere, der jetzt getroffen hat, dann auch so viele Treffer auf seinem Konto?“

In der vergangenen Saison hatte der VfL am Ende übrigens auch 15 verschiedene Liga-Torschützen - darunter allerdings gleich sieben Spieler mit fünf oder mehr Toren...

apa/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell