Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Flechtorfs Ziel: „Weniger als zehn Tore kassieren“

„Holt Euch den VfL“ Flechtorfs Ziel: „Weniger als zehn Tore kassieren“

Kreisligist SV Brunsrode/Flechtorf spielt im Rahmen der AZ/WAZ-Aktion „Holt Euch den VfL“ am 10. Juli (16 Uhr) in der Gifhorner Flutmulde gegen den Fußball-Bundesligisten. Auch einen Tag nach der Bekanntgabe ist die Euphorie beim SV ungebrochen. „Weniger als zehn Tore kassieren und eins erzielen“, gibt SV-Spieler Jan Marschke als Ziel vor.

Voriger Artikel
Misimovic denkt schon an die EM
Nächster Artikel
Ex-Wolfsburger lobt McClaren – „Taktisch hat er alles drauf“

Im vergangenen Jahr unterlag Bezirksoberligist Grün-Weiß Calberlah gegen die Profis mit 0:15. „Heftig, das soll uns nicht passieren“, sagt Jan Fasula, der gemeinsam mit Marschke und Co-Trainer Kai Rosilius in den vergangenen Wochen immer wieder Bekannte, Kollegen und Freunde motiviert hatte, ihre Stimme für den SV abzugeben.
„Eine tolle Sache, gegen die Profis spielen zu dürfen“, sagt Marco Djuran, eingefleischter VfL-Fan. „Nur ärgerlich, dass ich schon meinen Urlaub gebucht habe.“ Absagen kommt nicht in Frage, „denn es geht in die USA. Wäre Mallorca mein Ziel, hätte ich die Reise sofort storniert.“ Der zweite Pechvogel, der auf das Spiel verzichten muss, ist Michael Meyer. „Ich fahre in die Flitterwochen, die kann ich nicht absagen. So ein M…“, meint der Abwehrspieler mit einem Schmunzeln.
Wer am 16. Juli in Gifhorn dabei sein will, sollte sich jetzt die Tickets sichern. Sitzplätze kosten im Vorverkauf 11 Euro (ermäßigt 9 Euro), Stehplätze gibt’s für 7 Euro (ermäßigt 5 Euro) – und zwar nur in den Konzertkassen in Gifhorn (Steinweg 73) und in Wolfsburg (Porschestraße 74).
Einlass ist um 14 Uhr, der Anstoß erfolgt um 16 Uhr. Für das Event ist ein großes Rahmenprogramm geplant.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.