Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Fiese Ecke: So wird der VfL ausgetrickst

VfL Wolfsburg Fiese Ecke: So wird der VfL ausgetrickst

Es war der Knackpunkt im Spiel. Bei der Mainzer Führung ließen sich die Wolfsburger von einer Ecken-Variante übertölpeln. VfL-Trainer Dieter Hecking gibt offen zu: „Das hat uns überrascht...“

Voriger Artikel
Luiz Gustavo braucht Extra-Training
Nächster Artikel
Rot-Flut macht Hecking ratlos

Die fiese Ecke: Alle Mainzer stehen außerhalb des Strafraums und laufen erst los, als Johannes Geis den Ball nach innen bringt – so wird der VfL beim 1:0 überrumpelt.

Worum geht es? Mainz-Trainer Thomas Tuchel lässt seine Spieler bei Ecken außerhalb des Strafraums stehen. So ist es für die Wolfsburger schwierig, ihren zugeteilten Gegenspielern zu folgen. Die Mainzer können sich leichter frei blocken. Der erste Versuch in der 39. Minute, der VfL kann klären. Mainz versucht‘s nach der Pause wieder - und trifft. „Das ist extrem ärgerlich: Wir haben die Zuordnung für die Männer verloren. Das darf nicht passieren“, kritisierte Rechtsverteidiger Christian Träsch.

Die Fehlerkette: Innenverteidiger Robin Knoche soll Bo Svensson bewachen, muss eine Kurve laufen und kommt daher einen Tick zu spät ins Kopfball-Duell. Der Mainzer überspringt den VfL-Youngster. Mittelfeldmann Luiz Gustavo ist für Maxim Choupo-Moting zuständig, verliert ihn aber gänzlich aus den Augen, geht stattdessen Richtung Svensson, wo er nicht mehr eingreifen kann. Der Mainzer Torschütze steht nach der Svensson-Vorlage beim 1:0 aber deshalb völlig blank.

Durchblick: Der Wolfsburger Trainer Dieter Hecking vor dem Anpfiff.

Zur Bildergalerie

„So hat Mainz die Ecken auf dem Videomaterial, das wir hatten, nie geschlagen. Damit haben sie uns überrascht“, schilderte Hecking nach dem Spiel seine Verwunderung - und lobte seinen Kollegen: „Wenn Thomas Tuchel das so einstudiert hat, dann hat er das gut gemacht. Es zeigt, dass man den Gegner immer überrumpeln kann, wenn man mal etwas anderes macht.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel