Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Felipe Lopes wird am Samstag verabschiedet

VfL Wolfsburg Felipe Lopes wird am Samstag verabschiedet

Im Rahmen des VfL-Saisonfinals am Samstag gegen den VfB Stuttgart wird‘s beim Wolfsburger Fußball-Bundesligisten wohl nur einen Spieler geben, der verabschiedet wird - Felipe Lopes, der VfL-Pechvogel, dessen Vertrag ausläuft.

Voriger Artikel
Gentner: VfL-Meisterspieler kann in Wolfsburg absteigen...
Nächster Artikel
Draxler vor Rückkehr beim VfL und grünes Licht für EM

Hofft zum Abschied noch auf ein paar Einsatzminuten: VfL-Pechvogel Felipe Lopes (l.).

Quelle: Imago

Hinter Lopes liegt die härteste Zeit seines Lebens, der Abwehrspieler hatte im Juli 2014 einen Schlaganfall erlitten. Der Brasilianer hatte mit Schwindelgefühlen zu kämpfen gehabt, zum Telefon gegriffen und VfL-Physiotherapeut Michele Putaro angerufen. Dann war alles ganz schnell gegangen: Krankenwagen, Krankenhaus, niederschmetternde Diagnose. Kurze Zeit später folgte gar noch eine OP, bei der ein kleines Loch im Herzen geschlossen wurde. Eine angeborene Krankheit, die beim VfL bekannt war. Aber von diesem Schicksalsschlag hat sich der Innenverteidiger längst erholt. „Ich bin jetzt wieder fit und bereit, den nächsten Schritt zu machen“, sagt er. Wohin geht‘s? „Ich weiß es noch nicht. Es gibt Gespräche, aber noch ist nichts konkret. Ich möchte gern in Europa bleiben. Wenn es eine Chance gibt, auch gern in Deutschland“, sagt Lopes.

Beim Abschied von den eigenen Fans wird‘s emotional für ihn werden. „Ich hatte hier auch gute Momente. Wir haben hier viele Freunde gefunden“, so Lopes vorm Saisonfinale gegen Stuttgart. Zu den Schwaben hatte ihn der VfL mal ausgeliehen. Lopes‘ Wunsch: „Ich hoffe, dass mich der Trainer ein paar Minuten spielen lässt.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell