Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Familienbesuch: Diego kickt mit Sohn Daví

VfL Wolfsburg Familienbesuch: Diego kickt mit Sohn Daví

Das war das süßeste Training des VfL in Bad Ragaz: Gestern besuchte Bruna Laetitia mit Söhnchen Daví und Freunden ihren Mann Diego in der Schweiz. Der Spielmacher des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten nutzte die Chance, um mit dem Kleinen zu kicken - und sagte der WAZ: „Das war fantastisch - es ist immer toll, die Familie bei dir zu haben.“

Voriger Artikel
Kutschke schon ein Fan-Liebling
Nächster Artikel
Klose gibt zu: „Ich kam mit gemischten Gefühlen“

Familienspaß im Trainingslager: Diegos Frau Bruna (r. Bild, l.) kam mit Daví nach Bad Ragaz, der Diego-Spross durfte mit Papa kicken und begrüßte Diego Benaglio und Klaus Allofs (m. Bild).

Über Hannover und Zürich war Diegos Familie nach Bad Ragaz eingeflogen, mietete sich im Journalisten-Hotel Tamina ein. Während des Trainings feuerten Sohnemann Daví (ist jetzt zuckersüße zweieinhalb) und die kleine Tochter einer Freundin den VfL-Star mit „Diego, Diego“-Rufen an. Von der hochschwangeren Bruna gab‘s ein Küsschen zur Begrüßung. Dann holte Diego seinen Sohn auf den Rasen, kickte mit ihm. Der Kleine durfte sogar etwas, bei dem Papa sonst rasend wird: Daví tunnelte Diego.

Am Abend hatte seine Familie allerdings Pech. Sie wollte ihn auch beim Testspiel in St. Gallen anfeuern - aber daraus wurde nichts. Wegen eines Defekts kam das Taxi nicht am Stadion an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.