Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Ex-Wolfsburger lobt McClaren – „Taktisch hat er alles drauf“

Effenberg: Platz fünf wird schwer für den VfL Ex-Wolfsburger lobt McClaren – „Taktisch hat er alles drauf“

Er weiß, wie man Titel holt. Deutscher Meister wurde der VfL allerdings erst sechs Jahre nach dem Abgang von Superstar Stefan Effenberg. Nach dem enttäuschenden achten Platz in der Vorsaison will der Wolfsburger Fußball-Bundesligist mit Steve McClaren als neuem Coach jetzt zumindest zurück ins internationale Geschäft. Doch Effe glaubt, dass auch das schwer wird.

Voriger Artikel
Flechtorfs Ziel: „Weniger als zehn Tore kassieren“
Nächster Artikel
Der Nationalspieler soll beim VfL Wolfsburg einen Dreijahres-Vertrag bekommen

„Der VfL wird mit Steve McClaren wieder eine gute Rolle in der Bundesliga spielen. Die Qualität dafür hat er“, sagt Effe. Er hält große Stücke auf den Engländer, der mit dem holländischen Provinz-Klub Twente Enschede jüngst sensationell die Meisterschaft errungen hatte. „Mit ihm hat Wolfsburg einen sehr guten Trainer verpflichtet, der im taktischen Bereich alles drauf hat.“ Und, so Effe weiter: „Er wird in Wolfsburg ein super Umfeld vorfinden, in dem man hervorragend arbeiten kann. Das habe ich in meiner Zeit beim VfL selbst erlebt.“
Gute Rolle ja, Platz fünf auch? Da hat der ehemalige Weltklassespieler und Champions-League-Sieger Zweifel. Denn da müsse „schon alles optimal laufen“, meint Effe, der für den VfL 19 Bundesligaspiele absolvierte. Bayern, Schalke, Dortmund, Bremen – sehr groß sei die Konkurrenz. „Auch Leverkusen – durch die Verpflichtung von Michael Ballack – sehe ich in der kommenden Saison ganz weit vorn. Aber dahinter kommt auch schon Wolfsburg“, sagt Effenberg und betont: „Ich wünsche meiner alten Heimat auf jeden Fall alles Gute.“

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.