Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ex-Bayer Gustavo warnt vor Ribéry

VfL Wolfsburg Ex-Bayer Gustavo warnt vor Ribéry

Für die Bayern war er nicht mehr gut genug. Nach seinem Wechsel zum VfL kehrt Luiz Gustavo am Samstag an seine alte Wirkungsstätte zurück. Doch der Mittelfeldspieler des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten kommt ohne Groll. „Ich gehe nur nach München, um Fußball zu spielen“, sagt er.

Voriger Artikel
Sieg in München? Träsch kann es
Nächster Artikel
Olic‘ Tipp: „Spielen wie Aalen!“

Mit dem VfL zurück nach München: Wolfsburgs Ex-Bayer Luiz Gustavo (l.) warnt vor Frank Ribéry.

Auch davon, dass ihn auf dem Feld und in der Allianz-Arena viele Freunde aus zweieinhalb Jahren FC Bayern begrüßen, will sich der Brasilianer nicht ablenken lassen. „Ich freue mich, alle wiederzusehen, aber wir müssen uns 90, 93 Minuten voll konzentrieren, um eine Chance zu haben“, so Luiz Gustavo.

Im Sommer hatte er mit den Bayern das Triple gewonnen. Kein Wunder, dass gerade er weiß, wie stark die Bayern sind: „Es ist eine sehr gute Mannschaft, vielleicht gerade die beste in Europa. Wir wissen, wie schwierig es ist. Aber wir wollen unsere Arbeit machen.“ Das Problem: Auch der Ex-Münchner weiß kein Geheimrezept, wie der VfL zum ersten Mal in seiner Bundesliga-Geschichte bei den Bayern gewinnen kann: „Diese Mannschaft überlegt sich immer etwas Neues, man weiß nie, was sie machen, was sie vorhaben.“

Ein Bayern-Profi sticht laut Luiz Gustavo aus dem Starensemble noch heraus. „Jeder Spieler von denen hat eine hohe Qualität. Aber Franck Ribéry ist seit zwei, drei, vier Jahren in einer sehr guten Form. Er ist gerade zu Recht Europas Fußballer des Jahres geworden“, findet der Mittelfeldmann.

rs

  • Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Donnerstag in der WAZ - sowohl in der Druckausgabe als auch im E-Paper.
Voriger Artikel
Nächster Artikel