Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Europa-League: Perisic fällt gegen Lissabon aus

VfL Wolfsburg Europa-League: Perisic fällt gegen Lissabon aus

Der VfL Wolfsburg muss weiterhin auf Ivan Perisic verzichten: Der zuletzt so starke Offensivmann hat Probleme mit den Adduktoren. Trainer Dieter Hecking: „Bei Ivan geht es noch nicht.“

Voriger Artikel
Plan: Ein neuer Knoche-Job?
Nächster Artikel
Tore gegen Sporting: Schürrle kann das...

Fällt weiterhin aus: VfL-Offensivmann Ivan Perisic.

Der Kroate war am Montag zu Bayern-Doc Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt gereist, heute wird er das wieder machen müssen. Hecking: „Die Probleme kommen vom Rücken.“ Das  wurde bei der Untersuchung festgestellt, jetzt hofft Perisic, dass er die mit Hilfe des Spezialisten schnell in den Griff bekommen kann, damit er am Sonntag gegen Hertha BSC vielleicht wieder ein Thema ist.

Zurück auf dem Platz ist Timm Klose. Der Innenverteidiger machte erstmals nach seinem Muskelfaserriss im Bauchbereich wieder das komplette Training mit – und meinte hinterher gut gelaunt: „Alles ist wieder gut, ich kann dabei sein.“ Und Klose könnte eine Option für die Startelf sein, wenn Hecking überlegt, Robin Knoche aus der Abwehrzentrale auf die Doppel-Sechs zu schieben. In diesem Bereich hat der VfL wegen der Sperren von Luiz Gustavo und Josuha Guilavogui Probleme.

Gesetzt ist da Maxi Arnold. Und wen wünscht er sich als Nebenmann? „Auf der Sechs zu spielen, macht schon Spaß, wenn Luiz neben mir spielt“, sagt er schmunzelnd. Aber das geht morgen nicht. „Der Trainer wird da schon eine Idee haben.“ Möglicherweise denkt Hecking an Christian Träsch, der zuletzt nicht mehr erste Wahl beim VfL war. 

eh

Dieser Text wurde aktuslisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell