Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Es gibt keinen Grund, sich ins Hemd zu machen

VfL Wolfsburg Es gibt keinen Grund, sich ins Hemd zu machen

Die miese VfL-Bilanz bei Hannover 96 - Diego Benaglio hatte sie sich bereits kurz nach dem Sieg gegen Gladbach am vergangenen Sonntag ins Gedächtnis gerufen. Morgen (15.30 Uhr) will der Wolfsburger Fußball-Bundesligist sie aufpolieren.

Voriger Artikel
„Jeder muss wissen, wie wichtig dieses Derby ist“
Nächster Artikel
Sauer? Bendtner wieder nicht dabei

Hannover trifft mal wieder: Viermal in Folge hat der VfL zuletzt bei 96 verloren. Morgen will der Wolfsburger Fußball-Bundesligist der Negativserie endlich ein Ende setzen.

0:2, 1:2, 0:2 und 0:1 - das sind die letzten Ergebnisse des Tabellenzweiten, der bislang eine tolle Hinrunde hingelegt hat, in der Landeshauptstadt. Zeit, das sich was dreht. Das meint nicht nur Klaus Allofs. Allerdings: Der Manager geht mit der schlechten VfL-Bilanz bei 96 ganz cool um. „Es ist wirklich nicht gespielt, wenn ich sage: Das ist mir egal! Es hat keine Auswirkungen. Tendenziell würde ich mir mehr Sorgen machen, wenn wir zuletzt alle Spiele gewonnen hätten, weil dann die Gefahr besteht, dass eine positive Serie reißt“, so Allofs vorm Duell morgen.

Der VfL werde fürs Derby bestens vorbereitet sein. Der Manager wird deutlich: „Es gibt keinen Grund, sich dort ins Hemd zu machen!“ Der VfL habe schließlich in dieser Saison sowohl in seinen Heim- als auch in seinen Auswärtsspielen gute Leistungen gezeigt. „Warum soll das nicht auch in Hannover möglich sein?“, so Allofs.

Dieter Hecking kehrt mit seinem Team als Favorit an seine alte Wirkungsstätte zurück. Der Trainer meinte dazu schmunzelnd: „Familienangehörige werden da sein, Freunde werden da sein - es ist alles wie immer. Und trotzdem freue ich mich, wenn man dahin kommt.“ Das sei alles nett und schön, aber Geschenke hat Hecking keine dabei, denn: „Jetzt kann man ein kleines Fundament bauen, um in der Rückrunde davon zu zehren - das muss in den nächsten Spielen unsere Aufgabe sein.“ Die soll erfolgreich gemeistert werden - beginnend mit dem Ende der Negativserie in Hannover.

eh/tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell