Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Erstes Training mit Wollscheid und Vieirinha

VfL Wolfsburg Erstes Training mit Wollscheid und Vieirinha

Wolfsburg. Das erste Training vor dem ersten Heimspiel der neuen Fußball-Bundesliga-Saison - und VfL-Trainer Dieter Hecking durfte am Dienstagvormittag zwei neue Gesichter auf dem Platz begrüßen: Neuzugang Philipp Wollscheid und Vieirinha, der erstmals nach seinem Außenbandriss im Sprunggelenk wieder mitüben konnte.

Voriger Artikel
Klartext von VW: Draxler darf auch im Winter nicht weg
Nächster Artikel
Gomez: Der neue VfL-Star vor seiner Bundesliga-Premiere

Neues Gesicht: Philipp Wollscheid (l.) trainierte am Dienstag erstmals beim VfL mit.

Wollscheid, der neue Innenverteidiger, den die Wolfsburger von Stoke City geholt haben, hatte zuletzt mit Nacken-Problemen zu kämpfen. „Ich bin guter Dinge“, meinte der Abwehrmann, der sich jedoch noch nicht festlegen wollte, ob es für das Duell mit dem 1. FC Köln schon reicht. „Schauen wir mal“, so der 27-Jährige, der mit Hecking schon in Nürnberg zusammengearbeitet hatte. Der Neuzugang meinte schmunzelnd übers Wiedersehen mit dem Coach: „Er weiß, was er macht. Und ich weiß, was ich bei ihm zu machen habe...“

Wollscheid dürfte mindestens eine Alternative für den Kader sein, zumal Carlos Ascues, der ebenfalls Innenverteidiger ist, wegen einer Oberschenkelzerrung am Dienstag noch nicht wieder mittrainieren konnte.

Ebenfalls kein Kandidat für die Startelf ist Vieirinha, Wolfsburgs Europameister: „Meinem Fuß geht‘s wieder gut, aber das Spiel gegen die Kölner kommt wahrscheinlich zu früh für mich.“ Die Partie eine Woche später bei 1899 Hoffenheim sei eher realistisch als Comeback-Termin.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell

Stell Dir ein Team zusammen, kaufe und verkaufe Spieler und sammle Punkte. Jetzt anmelden und die Chance auf tolle Preise sichern! mehr