Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Endspurt: Wie hoch klettert der VfL noch?

VfL Wolfsburg Endspurt: Wie hoch klettert der VfL noch?

Das Spiel zwischen Stuttgart und Gladbach verfolgten die VfL-Profis gestern Abend im Mannschaftshotel in Nürnberg. Dass die Gäste gewannen, kann Wolfsburgs Fußball-Bundesligist als zusätzliche Motivation für die Partie heute (15.30 Uhr) dienen. Denn obwohl die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking mit einem Sieg beim FCN heute noch nicht auf den vierten Tabellenplatz springen kann - riecht es weiter nach Champions League.

Voriger Artikel
Der frühere Wolfsburger Reiche verletzt sich schwer am Kopf
Nächster Artikel
Diego: Jetzt brodelt die Gerüchteküche richtig

Wie hoch klettert der VfL in der Bundesliga-Tabelle noch? Heute spielen Stürmer Ivica Olic (r.) und Co. bei Schlusslicht 1. FC Nürnberg und können sich mit einem Sieg weiter oben festsetzen.

Heute startet für den VfL der Endspurt vor Weihnachten. Fünf machbare Bundesliga-Spiele und das Pokal-Achtelfinale gegen Ingolstadt. Wie hoch klettern die Wolfsburger noch? „Es wäre ein Fehler, jetzt für fünf Spiele die Punkte X auszurechnen, die man erreichen sollte. Dann wird es ein Zähler weniger, und alle sind enttäuscht“, so Hecking. „Dass wir im Pokal überwintern wollen, ist klar. Aber in der Liga müssen wir uns vieles immer wieder neu erarbeiten. Da ist jeder Spieltag spannend genug.“

Auch der heute. „Wir hatten es immer angestrebt, in einer solchen Situation zu sein - dass man auf einem so guten Platz steht und als Favorit nach Nürnberg fährt“, sagt Manager Klaus Allofs. „Aber da werde ich nicht müde, gespannt zu warten, wie wir damit umgehen. Wir müssen hellwach sein, immer wissen, was unsere Ziele und Aufgaben sind.“

Mit dem fünften Sieg in Folge würde der VfL an Platz vier dranbleiben. Für den Fall, dass Konkurrent Gladbach Federn gelassen hätte, sagte Allofs vorsorglich: „Das wäre keine größere Motivation für einen Sieg in Nürnberg gewesen, als die, weiter erfolgreich zu sein. Wo wir gerade stehen, ist egal. Wir müssen jetzt sammeln, um am Ende die richtige Punktzahl zu haben.“ Hecking sagt auch: „Den Hunger, weiter erfolgreich zu sein, den sollten wir uns erhalten. Die Tabelle von oben zu sehen, macht schließlich viel mehr Spaß.“

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel