Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Dzeko hakt Wechsel nicht ab: „Noch ist nichts entschieden“

VfL Wolfsburg Dzeko hakt Wechsel nicht ab: „Noch ist nichts entschieden“

Jetzt hat der VfL sein Sommer-Theater! Edin Dzeko akzeptiert das Nein des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten zu seinen Wechselabsichten nicht. „Über meine Zukunft ist noch nichts entschieden“, machte der Stürmer deutlich, dass er den Transfer zu einem Top-Klub noch nicht abhakt.

Voriger Artikel
Misimovic: Jetzt macht Atletico ernst!
Nächster Artikel
„Ballack fehlt den Deutschen“

Der Blick geht eher zu anderen Vereinen: VfL-Stürmer Edin Dzeko hatte am Donnerstag gegen Deutschland getroffen und liebäugelt nach wie vor mit einem Wechsel. Der AC Mailand, Juventus Turin und Manchester City gelten als heißeste Interessenten.

Der erste öffentliche Auftritt nach Ablauf der 40-Millionen-Euro-Frist Ende Mai geriet für Dzeko zu einem Schaulaufen. Beim Länderspiel gegen Deutschland saßen auf der Tribüne in Frankfurt unter anderem Vertreter des AC Mailand und von Manchester City, um mit Dzeko, der für Bosnien das 1:0 erzielt hatte, und dessen Beratern weiterzuverhandeln.
„Edin hat weiterhin einen Wunsch, wir befinden uns immer noch in Gesprächen. Ich denke, in der kommenden Woche kann etwas passieren“, kündigt Dzekos Agent Irfan Redzepagic an. Er macht damit klar: Der Stürmer will weg, und er wird das auch mit Nachdruck beim VfL einfordern. „Vor einem Jahr habe ich akzeptiert, dass ich in Wolfsburg bleiben sollte. Diesmal gehe ich davon aus, dass mir der Verein keine Steine in den Weg legt“, hatte Dzeko schon vor Wochen seine Freigabe gefordert.
Nachdem aber kein Interessent im Stande war, die Vertragsklausel mit der festgeschriebenen Ablöse zu erfüllen, hatte sich VfL-Manager Dieter Hoeneß klar geäußert: „Wir planen mit Edin, er bleibt bei uns.“
Die Frage des Sommers: Wie lange kann Hoeneß angesichts von Dzekos Abschiedslust und weiteren Angeboten zu seinem Wort stehen? Neben Milan und City ist Juventus Turin interessiert, das angeblich 30 Millionen Euro und Spielmacher Diego bietet.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.