Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Dortmund-Knaller: Der VfL stimmt sich beim Bowling ein

VfL Wolfsburg Dortmund-Knaller: Der VfL stimmt sich beim Bowling ein

Der VfL am Samstag (15.30 Uhr) gegen Dortmund - die Einstimmung auf diesen Knaller begann für die Profis des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten am Dienstagabend. Und zwar im Bowlingcenter. Da hatten sich Diego Benaglio und Co. zu einem Mannschaftsabend getroffen und damit auch demonstriert, dass das Team immer enger zusammenrückt.

Voriger Artikel
Diego wird heute nochmal untersucht
Nächster Artikel
Endgültig: Diego fehlt Wolfsburg gegen Dortmund

Top-Team gegen einen Top-Gegner? Wird der VfL Wolfsburg am Samstag gegen Dortmund jubeln können?

Quelle: Boris Baschin

Einzelkämpfer, auf dem Platz keine Einheit - es ist noch nicht so lange her, dass man den VfL-Profis so etwas nachgesagt hat. Aber die Stimmung hat sich gedreht. Drei Siege in Folge, Tabellenfünfter, Europa im Blick. „Es gab ja Zeiten, in denen wir uns nicht so gefreut haben, wenn wir Tore geschossen haben“, erinnert VfL-Super-Youngster Maxi Arnold und fügt hinzu: „Jetzt freuen wir uns alle zusammen, das ist sehr wichtig. Wir wollen zeigen, dass wir ein Team sind, dass wir gemeinsam für den Erfolg arbeiten.“ Die Betonung lag dabei auf gemeinsam.

Neben dem Bowlen wurde auch gemeinsam Champions League geschaut. „Wir machen solche Abende häufiger, und das soll auch so bleiben. Denn das ist gut für den Zusammenhalt“, so Linksverteidiger Ricardo Rodriguez.

Dass Stimmung und Zusammenhalt wieder gut sind, zeigt auch die Tatsache, dass selbst die verletzten oder angeschlagenen Profis mit dabei waren. Arnold: „Das war eine super Aktion, ein super Miteinander. Wir hatten viel Spaß.“

Spaß wollen die Profis den Fans auch am Samstag gegen Dortmund bereiten. Dass der BVB ein dicker Brocken ist, ist jedem bewusst. Dennoch: „Wir wollen mindestens einen Punkt holen“, sagt Abwehrchef Naldo. „Wir wollen Dortmund das Leben so schwer wir möglich machen“, fügt Arnold hinzu.

Übrigens: Bester Bowler war der Ex-Dortmunder im VfL-Team - Ivan Perisic. Arnold flachst: „Ich glaube, der hat eine Bowlingbahn zu Hause...“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VfL Wolfsburg
Das Leder im Blick: VfL-Linksverteidiger Ricardo Rodriguez spielt bislang eine richtig gute Saison - und träumt mit Wolfsburg von Europa.

Er spielt zurzeit so stark, wie er beim Wolfsburger Fußball-Bundesligisten noch nie gespielt hat. So stark, dass Ricardo Rodriguez hinten links in der VfL-Viererkette nicht wegzudenken ist. „Er macht das richtig gut“, lobt Trainer Dieter Hecking den Nationalspieler der Schweiz.

  • Kommentare
mehr