Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Die VfL-Fans planen Malanda-Choreografie

VfL Wolfsburg Die VfL-Fans planen Malanda-Choreografie

Die VfL-Fans werden beim Rückrunden-Start der Fußball-Bundesliga am Freitag gegen die Bayern des verstorbenen Wolfsburger Mittelfeldspielers Junior Malanda gedenken - unter anderem mit einer riesengroßen Choreografie.

Voriger Artikel
Im neuen Mini-Stadion: VfL gewinnt Generalprobe
Nächster Artikel
Als Profi: 90 Minuten lang den VfL erleben

Schon dieser Gedenkmarsch war beeindruckend: Am Freitag beim Rückrunden-Start wollen die Fans mit einer großen Choreografie des verstorbenen Malanda gedenken.

Quelle: CP24

Als das VfL-Testspiel gegen Karlsruhe am Freitagabend beendet war, kam es zu dem von Manager Klaus Allofs bereits angekündigten Treffen zwischen Mannschaft und Fans. In einer kleineren Runde hatten sich VfL-Kapitän Diego Benaglio und Wolfsburgs Rekordspieler Marcel Schäfer mit Anhängern im Fansaal getroffen. Es ging um die Frage: Wie kann man Malanda würdig gedenken? Es wurden verschiedene Entwürfe diskutiert. Aber nach kurzer Überlegung stand fest, dass die geplante Choreografie bunt und lebensbejahend sein soll.

In dieser Woche werden Flyer verteilt, um auf weitere Aktionen, die es am Freitag geben soll, hinzuweisen. Alle Zuschauer in der ausverkauften VW-Arena sollen bei den Aktionen mit eingebunden werden.

Malandas Eltern werden nicht in Wolfsburg weilen. Aber: „Wir werden ihnen anbieten, dass sie kommen können, wann sie wollen. Sie sind jederzeit herzlich willkommen“, so Allofs.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell