Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Die Entscheidung: Platz 4, 5 oder 6?

VfL Wolfsburg Die Entscheidung: Platz 4, 5 oder 6?

4, 5 oder 6 – heute wird es entschieden, drei Plätze sind frei. Was nach einer kultigen Kindersendung klingt, ist tatsächlich die Frage im spannenden Saisonfinale der Fußball-Bundesliga, in dem der VfL heute (15.30 Uhr) eine Hauptrolle spielt. In der ausverkauften VW-Arena geht‘s gegen Borussia Mönchengladbach darum, ob Wolfsburg richtig steht.

Voriger Artikel
Endspiel-Wette: Bei Sieg lädt Naldo Kinder ein!
Nächster Artikel
Der VfL schlägt Gladbach mit 3:1

Die beiden für Wolfsburg wichtigen Spiele: Der VfL erwartet heute Gladbach (l.u.) , zeitgleich sollte Leverkusen gegen Bremen patzen (r.o.).

Quelle: Photowerk / dpa

In den Achtzigerjahren fragte TV-Moderator Michael Schanze Kinder: „1, 2 oder 3?“ Sein Lied mit dem „Plopp“ war ein Hit. Heute entscheidet sich, auf welchem Tabellenplatz der VfL am Saisonende landet. Aus eigener Kraft ist nur der fünfte Rang drin; dafür dürfen die Wolfsburger nicht gegen Gladbach verlieren. Gibt‘s einen Sieg, gehen die Blicke nach Leverkusen. Wenn Bayer zeitgleich gegen Bremen nicht gewinnt, klettert der VfL nach dem letzten Saisonspiel sogar auf Platz vier – dort stand er während der Spielzeit noch nie!

Was wäre das für eine Punktlandung, was wäre das für ein Jubel! Angerichtet ist alles. Das Stadion ist rappelvoll. Die Fans rufen jeden Zuschauer auf, eine Fahne mitzubringen. Ziel: alles in grün-weiß. Von den Anhängern werden zwischen Stadion und Fanhaus Schals und T-Shirts mit Europapokal-Aufdruck verkauft.

Es geht um Platz vier, das wäre die Champions-League-Quali. Es geht um Platz fünf, das wäre der direkte Einzug in die Europa-League-Gruppenphase. Die Gefahr, mit einer Pleite in den Playoffs schon im September nicht mehr europäisch zu spielen, wäre ausgeschlossen. Es geht auch um die 60-Punkte-Marke, die der VfL zum zweiten Mal in seiner Bundesliga-Geschichte knacken kann. Nur in der Meistersaison war er besser. Für Stürmer Ivica Olic geht es darum, mit seinem 15. Saisontor einen neuen persönlichen Rekord aufzustellen, für Linksverteidiger Ricardo Rodriguez darum, jede Liga-Minute in dieser Saison gespielt zu haben.

rs

  • Drei Sonderseiten zum Thema Saisonfinale können Sie heute in ihrer WAZ lesen - sowohl in der gedruckten Ausgabe als auch im E-Paper.
Voriger Artikel
Nächster Artikel