Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Die Draxler-Rückkehr - VfL auf Schalke

VfL Wolfsburg Die Draxler-Rückkehr - VfL auf Schalke

Einst war Julian Draxler die Identifikationsfigur bei Schalke 04. Die Königsblauen warben überall in Gelsenkirchen mit dem Gesicht des 22-Jährigen. Doch aus Liebe ist bei vielen S04-Anhängern Abneigung, bei einigen sogar Hass geworden.

Voriger Artikel
Allofs: „Wir haben nicht mehr so viel Zeit“
Nächster Artikel
Grippe beim VfL: Draxlers Einsatz gegen Schalke fraglich

Er weiß, dass es für ihn unerfreulich werden könnte: Am Samstag kehrt VfL-Star Julian Draxler erstmals wieder zu seinem Ex-Klub Schalke 04 zurück.

Quelle: Photowerk (he)

Am Samstag (15.30 Uhr) kehrt der Mittelfeldspieler mit dem Wolfsburger Fußball-Bundesligisten zum ersten Mal in sein altes Wohnzimmer zurück.

„Ich weiß natürlich, was mich da in etwa erwarten wird“, sagt Draxler über seine Rückkehr in die Veltins-Arena, an den Ort, wo seine Profi-Karriere begann. Das war am 15. Januar 2011. Felix Magath, der Meistertrainer des VfL, machte ihn mit 17 Jahren und 117 Tagen zum jüngsten Schalker Bundesliga-Spieler aller Zeiten. Die Fans waren sofort begeistert von dem Eigengewächs, das von der U 9 an alle Jugendteams der Königsblauen durchlaufen hatte. 170 Pflichtspiele mit 30 Toren und 29 Vorlagen absolvierte Draxler in den Jahren danach - bis er im Sommer zum VfL wechselte.

Seitdem ist der einstige Liebling für viele Schalker Fans ein rotes Tuch, musste sich in den sozialen Netzwerken so einiges anhören. Das wird am Samstag sicher nicht anders sein. „Ähnlich wie bei Manuel Neuer werden ein paar Fans richtig sauer sein. Das wird richtig heiß für ihn werden“, hat Schalkes Mittelfeldspieler Johannes Geis so eine Vorahnung.

Und Draxler selbst? Der will vor dem Auftritt in seiner alten Heimat lieber nichts sagen und schweigt öffentlich. Nach seiner Knieprellung kehrte der Nationalspieler am Mittwoch ins Training zurück, übte auffällig gut. Aber er wartet noch auf seinen Durchbruch beim VfL - da wäre der Samstag doch ein guter Zeitpunkt...

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell