Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Der VfL hat die günstigste Dauerkarte der Liga

VfL Wolfsburg Der VfL hat die günstigste Dauerkarte der Liga

Bundesliga-Fußball zu erschwinglichen Preisen - der VfL liegt da weit vorn. In Wolfsburg gibt es die billigste Dauerkarte der Liga! Das hat der Sportinformationsdienst jetzt ermittelt.

Voriger Artikel
Endlich gute Nachrichten aus dem VfL-Lazarett
Nächster Artikel
Kutschkes 21-Minuten-Show

Zahlen jetzt mehr: Die Fans des FC Bayern.

Bisher lag Bayern München in dieser Rangliste vorn - doch der Triple-Sieger hat jetzt den Preis für die günstigste, nicht ermäßigte Dauerkarte von 120 auf 140 Euro erhöht. In Wolfsburg kostet das günstigste Saisonticket dagegen immer noch 130 Euro - der günstigste Wert unter den 18 Bundesligisten. Für WölfeClub-Mitglieder liegt der Preis mit 80 Euro sogar noch deutlich darunter. „Der VfL ist ein fanfreundlicher Verein - nicht nur bei den Dauerkartenpreisen“, meint der VfL-Fanbeauftragte Michael Schrader.

Am anderen Ende der Skala liegt übrigens Eintracht Braunschweig mit 217,50 Euro - was allerdings an der Preis- und Platzstruktur im Eintracht-Stadion liegt, wo relativ viele Stehplätze einen großen Teil zum Umsatz beitragen müssen, während in anderen Arenen teure Sitzplätze billigere Stehränge möglich machen.

In der Rangliste der bisher verkauften Dauerkarten liegt erwartungsgemäß Borussia Dortmund vorn, Wolfsburg ist mit 19.500 Tickets Zwölfter. Während man beim VfL weiter Stadiontickets erwerben kann, haben viele Vereine den Dauerkartenverkauf für die kommende Saison bereits beendet - darunter Eintracht Braunschweig, wo die letzten verfügbaren Dauerkarten verlost werden mussten.

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.