Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Der Multi-Maxi: Darum kann er alles

VfL Wolfsburg Der Multi-Maxi: Darum kann er alles

Im zentralen offensiven Mittelfeld, auf den Flügeln links und rechts sowie im zentralen defensiven Mittelfeld: Maxi Arnold hat in dieser Saison schon alle Positionen beim VfL gespielt und dafür – fast immer – Lob von Dieter Hecking bekommen. Der Trainer des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten adelt den Multi-Maxi nun: „Er macht gerade eine Riesenentwicklung!“

Voriger Artikel
Tobias (9) freut sich über Naldos Traumtor
Nächster Artikel
Klose atmet auf - und auch Benaglio trainiert wieder

Der vielfache Arnold: Betrachtet man die Ausrichtung der VfL-Startformationen in dieser Saison könnte man eine Stammposition für den Youngster erkennen. 15 Mal spielte er von der Zehn aus, viermal auf dem rechten Flügel, zweimal im defensiven Mittelfeld, links begann er nie. Diese Flexibiliäte hat er sich während seiner erstklassigen Ausbildung (Blid rechts) erworben.

Quelle: Fotos: Archiv

Egal, welche Rolle Hecking für den Youngster vorgesehen hat, die Aufgabe wird meist mit Bravour erfüllt. Besonders deutlich wurde das am vergangenen Samstag gegen Frankfurt. Arnold begann im offensiven Mittelfeld, Hecking zog ihn Mitte der zweiten Hälfte eine Position zurück – und das Spiel drehte sich.

Zwar hatte dann auch Kevin De Bruyne mehr Einfluss auf die Partie, doch der VfL-Coach sah in Arnold die entscheidende Rolle: „Er hat viele Zeichen gesetzt. Wie er am Ende in den Zweikämpfen präsent war, das war für einen 19-Jährigen außergewöhnlich gut.“

Der Multi-Maxi – fällt ihm das Rotieren nicht schwer? „Nö“, sagt Arnold locker. „Das ist kein Problem. Ich weiß ja immer, welche Aufgaben ich habe und wie ich mich verhalten muss. Das klappt von Mal zu Mal besser.“

Das Geheimnis seiner Vielseitigkeit: Zum einen war Arnold schon immer einfach gut, wurde als Junioren-Spieler ständig ausgezeichnet. Zum anderen genoss er bei Dynamo Dresden und später in der VfL-Jugend erstklassige Ausbildungen. „Es war für mich ganz wichtig, dass von mir verlangt wurde, dass ich auf verschiedenen Positionen spiele“, so Arnold. „Gerade bei Dynamo gehört das zum Jugend-Konzept.“

Bleibt die Frage, wo er am liebsten spielt. Der Multi-Maxi: „Die Zehn ist doch mein Favorit...“

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VfL Wolfsburg
Wer hat den schöneren Hammer? Arnold (l.) traf gegen Bremen, sieht sich aber gegen Naldo chancenlos.

Es war die Woche der Wolfsburger Hammer-Tore. Erst feuerte Maxi Arnold gegen Bremen eine Rakete ins Eck, dann legte Naldo gegen Frankfurt nach. Doch welcher VfL-Knaller wird nun das Tor des Monats?

mehr