Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Dem VfL muss ein 6:0 reichen

Holt Euch den VfL! Dem VfL muss ein 6:0 reichen

Noch kurz zuvor hatte es wie aus Kübeln gegossen – doch pünktlich zum Anpfiff das AZ/WAZ-Spiels „Holt Euch den VfL!“ gab‘s strahlenden Sonnenschein. Auch das Spiel sorgte für gute Stimmung bei den 2500 Zuschauern in der Gifhorner Flutmulde: Mit 6:0 (2:0) setzte sich Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg gegen Bezirksligist TuS Neudorf-Platendorf durch.

Voriger Artikel
Nie wieder für den VfL: Diego ist rausgeflogen!
Nächster Artikel
Helmes: Erstes Tor der Saison, Gerüchte um Wechsel zu Hertha

Bärenstark: Platendorfs Keeper Daniel Strübing (2. v. r. ) hielt seinen Kasten gegen den VfL 19 Minuten lang sauber.

Ganz stark: Für 19 Minuten stand hinten die Null bei den Platendorfern, die läuferisch und kämpferisch wirklich alles in die Waagschale warfen. Die Zuschauer belohnten den tollen Einsatz mit viel Applaus. Erst Patrick Helmes brach den Bann, überwand als Erster den starken TuS-Keeper Daniel Strübing. „Aber für so einen kleinen Verein war‘s eine tolle Leistung“, lobte Helmes. Das 2:0 ging auf das Konto von Neu-VfLer Srdjan Lakic. Die beste Chance für den TuS hatte Florian Gahrmann, aber sein Schuss ging in der 41. Minute an die Latte.

Auffällig: VfL-Coach Felix Magath setzte auf zwei Sechser und nicht auf die gewohnte Raute – ein Fingerzeig für die kommende Saison? Nach der Pause stand eine auf neun Positionen veränderte VfL-Elf auf dem Platz – und die war treffsicherer. Sebastian Polter, Mario Mandzukic und zweimal Thomas Kahlenberg trafen, jeder Treffer wurde mit viel Beifall bedacht.

Nach dem Spiel versteckten sich die Profis nicht, schrieben fleißig Autogramme. „Das hat Spaß gemacht“, sagte Magath, für dessen Team es der erste Aufgalopp in der Vorbereitung war. „Aber ernst war das noch nicht“, so der VfL-Trainer. „Das hat man an der Chancenverwertung gesehen.“ Doch Spaß hat‘s dennoch gemacht.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.