Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
De Bruyne und Hecking: Ehrung im Doppelpack

VfL Wolfsburg: Fußballer und Trainer des Jahres De Bruyne und Hecking: Ehrung im Doppelpack

Große Ehre im Doppelpack: Kevin De Bruyne ist Deutschlands Fußballer des Jahres – und sein Coach Dieter Hecking ist der Trainer des Jahres. „Das ist eine Riesen-Auszeichung für den VfL“, jubelte Klaus Allofs, der Manager des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten.

Voriger Artikel
Gegen Villarreal passt fast nichts zusammen
Nächster Artikel
Gegen Arsenal gibt‘s eine Steigerung

Erfolg im Doppelpack: Kevin De Bruyne ist Deutschlands Fußballer des Jahres, VfL-Coach Dieter Hecking ist Trainer des Jahres.

Quelle: Archiv (2)

Mit weitem Vorsprung vor Arjen Robben setzte sich De Bruyne die Krone bei der renommierten Wahl des Fachmagazins Kicker auf – und steht jetzt in einer Reihe mit Großen wie Uwe Seeler, Franz Beckenbauer oder Lothar Matthäus. „Bei Kevin brauchen wir uns nicht zu unterhalten, ob diese Auszeichnung gerechtfertigt ist“, sagte Allofs über den Belgier, der eine überragende Saison spielte – und erst der fünfte Ausländer ist, der so geehrt wird. Zum zweiten Mal ist es ein VfL-Spieler: Nach der Meisterschaft 2009 hatte Grafite die Trophäe überreicht bekommen.

Bei Hecking war die Wahl deutlich enger. Er bekam von den deutschen Sportjournalisten 203 Stimmen, Augsburgs Markus Weinzierl 191. Aber ganz überraschend traf es ihn nicht. „Ich war ein bisschen vorbereitet, hatte vorher etwas gehört“, so der VfL-Coach schmunzelnd. „Allein schon von den Resultaten her hat Dieter es verdient“, so Allofs. „Er hat die Mannschaft und die Spieler weiterentwickelt. Er ist ein würdiger Titelträger.“

Übergeben werden die Preise am Samstag vor dem Supercup gegen die Bayern. De Bruyne widmete seinen Titel dem im Januar bei einem Autounfall verstorbenen ehemaligen Mitspieler Junior Malanda, der VfL-Coach dachte in der Stunde des Erfolgs auch an sein Trainerteam: „Der Titel gebührt dem gesamten Stab. Sie haben in den vergangenen zweieinhalb Jahren einen überragenden Job gemacht. Das war herausragend.“ Zur Belohnung und zum Dank will er seinen Mitstreitern ein schönes Abendessen spendieren.

tik/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vfl Wolfsburg
Der beste Spieler der vergangenen Saison: Aber VfL-Star Kevin De Bruyne lässt seine Zukunft weiterhin offen.

Kevin de Bruyne – er war der beste Spieler der vergangenen Fußball-Bundesliga-Saison – und er ist nach solch einer fantastischen Saison zu Recht zum Fußballer des Jahres gewählt worden. Aber es scheint fraglich, ob der Super-Belgier in Wolfsburg bleibt.

mehr
Mehr aus Aktuell