Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
De Bruyne ist irritiert

VfL Wolfsburg De Bruyne ist irritiert

VfL-Star Kevin De Bruyne hat irritiert auf Meldungen reagiert, nach denen er sich entschieden habe, kommende Saison definitiv für den Wolfsburger Fußball-Bundesligisten zu spielen. Sein Berater sei da falsch zitiert worden, so der Belgier gestern.

Voriger Artikel
Caligiuri: Ein Wechsel hat mich gepusht
Nächster Artikel
Auch Inter Mailand will Perisic

Kevin De Bruyne. Keine VfL-Entscheidung.

Nach wie vor ist aber ein Verbleib des begehrten Spielers wahrscheinlicher als ein Wechsel - auch wenn De Bruyne erstmals einen Kontakt zu einem anderen Klub bestätigt hat.

„Es ist wahr, dass mein Berater ein informelles Gespräch mit Manchester City hatte“, so der 23-Jährige. Zuerst aber werde er in der Sommerpause mit dem VfL über eine Verlängerung des ohnehin noch bis 2019 laufenden Vertrags reden.

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.