Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
De-Bruyne-Poker: Der VfL will Dante!

VfL Wolfsburg De-Bruyne-Poker: Der VfL will Dante!

Der Wechselpoker um Kevin De Bruyne dauert weiter an - unter anderem, weil die VfL-Suche nach einem neuen Innenverteidiger dabei eine noch größere Rolle spielt als bisher angenommen. Wolfsburgs Fußball-Bundesligist will den Brasilianer Dante aus München holen! Und die Bayern bleiben ein Kandidat für eine De-Bruyne-Verpflichtung...

Voriger Artikel
Bendtner: Der Lord ist jetzt Mr. Effizienz
Nächster Artikel
Kult-Kappe: Heckings Mütze jetzt im Museum

Ihn hat der VfL im Visier: Mit Bayern-Brasilianer Dante (M.) wurde bereits gesprochen.

Quelle: Imago

Dante zum VfL? Wie die WAZ erfuhr, haben Manager Klaus Allofs und Trainer Dieter Hecking bereits mit dem 31-Jährigen gesprochen. Vom FC Bayern gab‘s Signale, den Abwehrmann (kam 2012 aus Mönchengladbach) ziehen zu lassen - allerdings war das vor dem vergangenen Wochenende.

Mittlerweile ist die Sache komplizierter geworden: Bayern-Innenverteidiger Medhi Benatia hat sich beim 2:1-Sieg in Hoffenheim eine Muskelverletzung zugezogen, fällt mehrere Wochen aus. Und der FCB überlegt nun, Dante eventuell doch zu behalten.

Aber der VfL hat den Trumpf Kevin De Bruyne im Ärmel: Der Belgier würde lieber nach München als zu Manchester City wechseln, auch wenn die Engländer mittlerweile 75 Millionen Euro Ablöse bieten sollen. Eine De-Bruyne-Verpflichtung in diesem Sommer schloss Bayern-Sprecher Markus Hörwick am Montag aus: „Wir werden da definitiv nicht aktiv werden. Das hat der Vorstand schon vor längerer Zeit entschieden.“

Klar ist aber: Sollte De Bruyne in diesem Sommer nicht nach Manchester wechseln, wären die Bayern automatisch großer Favorit für eine De-Bruyne-Verpflichtung 2016. Entsprechende Einigungen könnte man auch ein Jahr vorher erzielen - das haben die Bayern im Falle von Robert Lewandowski (kam aus Dortmund) schon mal gemacht.

Und wenn Dante und De Bruyne demnächst zumindest für ein Jahr zusammen beim VfL spielen, muss das nicht die schlechteste Lösung sein...

apa/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VfL Wolfsburg
Bleiben oder gehen? Die Zukunft des umworbenen VfL-Stars Kevin De Bruyne ist weiterhin offen.

Die sportliche Zukunft von VfL-Star Kevin De Bruyne - es ist weiterhin alles offen. Aber: Nachdem der Rummel am Super-Belgier nicht mehr spurlos vorbeigeht, wie das Spiel in Köln gezeigt hat, soll jetzt eine Entscheidung her.

mehr
Mehr aus Aktuell