Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Das VfL-Jubel-Jahr: Jetzt ist die Zweite dran

Aufstiegs-Relegation Das VfL-Jubel-Jahr: Jetzt ist die Zweite dran

Was ist das für eine Saison für den VfL! Die Bundesliga-Fußballer sind in den internationalen Wettbewerb zurückgekehrt. Die Frauen streben nach dem Champions-League-Sieg auch die Meisterschaft an. Die A-Jugend kann wieder den nationalen Titel holen – und morgen (14 Uhr) wartet das nächste Highlight: Der VfL Wolfsburg II kann im Relegations-Rückspiel gegen Großaspach den Aufstieg in die 3. Liga perfekt machen!

Voriger Artikel
Dost will nicht weg: „Ich greife wieder an!“
Nächster Artikel
Der Kleine bei den Großen

Der nächste Jubel soll morgen folgen: Gegen Großaspach geht‘s für den VfL II um den Aufstieg in die 3. Liga.

Quelle: Photowerk (bb)

Fußball-Erfolge in Wolfsburg – das freut auch den Oberbürgermeister. „Ich bin als Fußball-Fan, VfL-Anhänger und Oberbürgermeister total begeistert“, sagt Klaus Mohrs. „Diese Saison ist durchweg famos.“ Und so hat sich Mohrs auch einige Termine im Kalender angestrichen, zu denen in Wolfsburg noch Fußball-Feste gefeiert werden könnten: „Die sind fest geblockt.“

Der Tag morgen gehört auf jeden Fall dazu – Mohrs will mit den Regionalliga-Fußballern den Aufstieg feiern. „Ich bin im Stadion und würde mich freuen, wenn der Aufstieg gelingt.“ Nach dem 0:0 im Hinspiel ist die Ausgangslage gut. Und Mohrs weiß, wie wichtig dieser Aufstieg sein kann: „Dann ist der sportliche Sprung aus der A-Jugend zu den Profis nicht mehr so groß.“

Ein Aufstieg des VfL II würde prima ins Jubel-Jahr des VfL passen. Die Frauen empfangen den FFC Frankfurt in acht Tagen aller Voraussicht nach zum Meisterschafts-Endspiel. Mohrs: „Mir sind die VfL-Fußballerinnen inzwischen genau so wichtig wie die Männer. Sie sind ein echter Sympathieträger!“

Auch bei der A-Jugend ist der OB „ab und zu“ dabei – und hofft auf die Verteidigung des deutschen Meistertitels: „Wenn es diese Jungs wieder schaffen, ist das ein neuerliches Zeichen, welch fantastische Arbeit im Internat geleistet wird.“ Die Profis bleiben derweil das Flaggschiff des VfL – und spielen wieder europäisch. Mohrs ist stolz: „Der Fußball macht mir Spaß. Man erkennt, dass da ein Plan und eine Strategie vorhanden sind. Der fünfte Tabellenplatz war dabei die Krönung.“

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.