Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Comeback: Diego spielt

VfL Wolfsburg Comeback: Diego spielt

„Ich bin bereit!“ Gestern Nachmittag gab Spielmacher Diego grünes Licht für seinen Einsatz morgen beim 1. FC Nürnberg. Und Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking versicherte: „Diego wird spielen, darauf kann ich mich schon festlegen.“

Voriger Artikel
Tendenz: Im Winter kommen ein oder zwei neue Belgier...
Nächster Artikel
Jetzt macht Dost Druck auf Olic

Am Samstag darf er wieder ran: VfL-Spielmacher Diego hat seine Muskelverletzung überwunden - und kehrt in die Startelf zurück.

Gestern Nachmittag trainierte Diego erstmals nach seinem Faserriss in der Bauchmuskulatur wieder mit der Mannschaft. „Am Anfang war es schwierig, wieder reinzukommen“, gab der Brasilianer zu. Und tatsächlich war er nicht so präsent, verlor einige Bälle und Zweikämpfe. Doch Diego kämpfte sich im Übungsspielchen zurück, wurde mit der Zeit immer stärker. „Es ist alles eine Frage des Selbstvertrauens und der Sicherheit“, schilderte der Spielmacher. „Ich merke noch immer ein bisschen was, aber es macht mir Freude, wieder mit den Jungs zu spielen.“ Von Hecking bekam Diego prompt eine Einsatzgarantie. „Ich sehe keine Gefahr, wenn er spielt“, sagte der Trainer und stellte seinen „besten Mann“ im Übungsspiel ins Zentrum der A-Mannschaft. „Ich bin nicht weit entfernt von 100 Prozent Leistungsfähigkeit“, gibt sich Diego optimistisch - und verspricht: „Wenn ich in die Startelf rutsche, dann werde ich auch fit sein.“

Für Diego wird aller Voraussicht nach Daniel Caligiuri wieder aus der Wolfsburger Startelf fallen - ansonsten scheint Hecking die Mannschaft im Vergleich zum tollen Sieg gegen Dortmund nicht umzustellen.

rs/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel