Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Champions-League-Finale: So fiebert der VfL heute mit

VfL Wolfsburg Champions-League-Finale: So fiebert der VfL heute mit

Es ist das Spiel, das heute ganz Fußball-Deutschland in seinen Bann zieht: In Madrid spielt der FC Bayern im Champions-League-Finale gegen Inter Mailand. Auch Bundesligist VfL Wolfsburg fiebert heute Abend (20.45 Uhr, live bei Sat.1 und Sky) mit.

Voriger Artikel
Dzeko weg? Der VfL ist vorbereitet
Nächster Artikel
Benaglio: In der Schweiz beliebt

Wer holt heute den Pott? VfL-Manager Dieter Hoeneß setzt auf den FC Bayern (hier Arjen Robben), Wolfsburgs italienischer Innenverteidiger Andreas Barzagli drückt Inter Mailand (hier Samuel Eto’o) die Daumen.

Bayern gegen Inter – für Wolfsburg mit seinen vielen italienischen Einwohnern und den deutschen Fans, die heute alle ausnahmsweise den Bayern die Daumen drücken, ist es ein ganz besonderes Spiel. In der WAZ erklären zwei VfLer, warum sich ihr jeweiliger Favorit durchsetzt. Manager Dieter Hoeneß, der nicht nur wegen seines Bruders – Bayern-Boss Uli – zu den Münchnern hält und der italienische Innenverteidiger Andrea Barzagli.
Neben Hoeneß sind heute auch VW-Boss Martin Winterkorn und der Aufsichtsrats-Chef Francisco Garcia Sanz live im Bernabeu dabei. Die beiden VW-Manager haben gute Gründe für ihre Reise zum Endspiel. Winterkorn ist seit Jahren großer Bayern-Fan und im Aufsichtsrat des Rekordmeisters. Garcia Sanz ist in Madrid geboren und wäre ohnehin beim Finale gewesen.
VfL-Linksverteidiger Marcel Schäfer hofft und tippt: „1:0-Sieg für Bayern – Tor durch Schweinsteiger in der 76. Minute…“

rs/api

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.