Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Caligiuri heiß auf eine Startelf-Chance

VfL Wolfsburg Caligiuri heiß auf eine Startelf-Chance

Dieter Hecking, Trainer des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg, bastelt noch an der Mannschaft, die sich morgen den übermächtigen Bayern entgegenstellen soll. Spannendste Frage dabei: Wer spielt für den gesperrten Mittelfeldmotor Luiz Gustavo?

Voriger Artikel
Tritte im Länderspiel: De Bruynehatte Angst um seine Gesundheit
Nächster Artikel
Olic wünscht sich einen Platz auf der Bank!

Startelf-Chance? Daniel Caligiuri (vorn) hofft auf einen Einsatz im Spiel gegen die Bayern.

Quelle: dpa

Hecking engte den Kreis der Kandidaten dafür gestern etwas ein. „Robin Knoche schließe ich aus. Denn wir werden in der Innenverteidigung nicht wechseln“, sagte er und nannte Jan Polak, Maxi Arnold und Junior Malanda als Alternativen.

Sollte Arnold ins defensive Mittelfeld rücken, müsste der Coach auch seine zuletzt passable Offensive umbauen. Daniel Caligiuri hofft drauf - der zuletzt dreimal eingewechselte Flügelstürmer steht bereit. „Ich würde mich freuen, wenn ich in der Startelf stehen würde. Ich denke, die Chancen sind gewachsen, weil Luiz gesperrt ist“, frohlockt der Italo-Schwabe.

Was für ihn spricht: Nach seinen Einwechslungen in Berlin (Siegtor erzielt), gegen Leverkusen (entscheidenden Elfer rausgeholt) und bei Hoffenheim (für Schwung gesorgt) hatte Caligiuri stets gut ausgesehen. „Da habe ich gezeigt, dass ich auch wieder in der Startelf stehen kann“, sagt er selbstbewusst.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel