Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Caligiuri: Ein Wechsel hat mich gepusht

AZ/WAZ-Serie Caligiuri: Ein Wechsel hat mich gepusht

Pokalsieger und Vizemeister - Daniel Caligiuri hat mit dem VfL Wolfsburg eine überragende Saison hingelegt. In der WAZ-Serie „Der Cup und der Weg in die Champions League“ blickt der Offensivmann des Fußball-Bundesligisten auf seine bislang beste Spielzeit zurück.

Voriger Artikel
Die Titelverteidigung beginnt in Stuttgart
Nächster Artikel
De Bruyne ist irritiert

Konkurrenzkampf pusht: Daniel Caligiuri (l.) und André Schürrle mit dem DFB-Pokal.

Quelle: imago sportfotodienst

Vizemeister, Pokalsieger, Champions League erreicht - in diesen Tagen kann ich nach der Absage von der Nationalmannschaft ein bisschen die Seele baumeln lassen und mache Urlaub. Da kann man dann mal genießen, was in der vergangenen Saison alles erreicht wurde. Dass die Rückrunde für mich persönlich so gut läuft, hatte ich mir zwar gewünscht. Zu erwarten war es so aber natürlich nicht.

Aber es gab in der Winterpause einen Transfer, der mich zusätzlich gepusht hat - der Wechsel von André Schürrle. Dass der VfL einen Weltmeister holt, war eine zusätzliche Motivation für mich. Ich wusste: Jetzt musst du noch mehr Gas geben, damit du spielst. Schon beim Rückrunden-Auftakt gegen die Bayern habe ich gespürt, dass das meine Rückrunde werden könnte. Es gab viel Lob von außen, von unseren Fans, von den Medien. Aber nicht nur für mich, in erster Linie für uns als Mannschaft.

Natürlich hat es hier und da auch mal Reibereien in der Mannschaft gegeben, aber so etwas gehört zum Fußball dazu. Nach den Trainingseinheiten war alles vergessen. Allerdings: Echten Streit gab es nie, obwohl bei uns jeder den Anspruch haben darf, in der Startelf zu stehen. Wir haben zusammengehalten, sind nach dem Tod von Junior Malanda noch enger zusammengerückt - das hat uns durch die Rückrunde getragen, bis in die Champions League, bis zum Pokalsieg. Eine überragende Zeit, an die ich in diesen Tagen garantiert öfter denken werde.

- Ende -

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
AZ/WAZ-Serie
Bewegender Moment: Vorm Bayern-Heimspiel gab‘s eine Gedenkminute für Malanda - anschließend gewann der VfL mit 4:1.

Pokalsieger und Vizemeister - Daniel Caligiuri hat mit dem VfL Wolfsburg eine überragende Saison hingelegt. In der WAZ-Serie „Der Cup und der Weg in die Champions League“ blickt der Offensivmann des Fußball-Bundesligisten auf seine bislang beste Spielzeit zurück.

mehr
Mehr aus Aktuell