Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bruma: Nächste Woche unterschreibt er beim VfL

VfL Wolfsburg Bruma: Nächste Woche unterschreibt er beim VfL

Wolfsburg/Dortmund/Eindhoven. Bleibt er? Geht er? André Schürrle hatte seine Zukunft beim VfL offen gelassen. Hartnäckig hält sich aber, dass Borussia Dortmund mit Schürrles Ex-Coach Thomas Tuchel den Wolfsburger Weltmeister will. Viel weiter ist der Transfer von Jeffrey Bruma, nach WAZ-Informationen wird der Abwehrmann von der PSV Eindhoven in der nächsten Woche beim VfL unterschreiben.

Voriger Artikel
Dost: Southampton wäre ein guter Klub für mich
Nächster Artikel
Ab in den Urlaub: VfL-Profis grüßen aus der ganzen Welt

Er ist bald Wolfsburger: Jeffrey Bruma unterschreibt in der nächsten Woche beim VfL.

Quelle: Imago

Die beiden Klubs sind sich bis auf Details einig, aber die sollen spätestens am Wochenende geklärt sein. Es heißt: Da geht nichts mehr schief! Zu Wochenbeginn wird der Innenverteidiger dann zur Unterschrift in Wolfsburg erwartet. Der Deal kostet den VfL rund 15 Millionen Euro, der 24-Jährige soll in Wolfsburg einen Fünjahres-Vertrag bekommen.

Bei Bruma ist die Sache fast durch, das Thema Schürrle und Dortmund dagegen ist lange noch nicht so weit. Aber da könnte jetzt Bewegung reinkommen, wenn die Dortmunder nun doch Spielmacher Henrikh Mkhitaryan zu Manchester United abgeben.Dann soll Schürrle kommen - obwohl VfL-Manager Klaus Allofs erst jüngst nochmal betont hatte: „Wir geben André nicht her.“

Bis vor kurzem hatte auch BVB-Boss Hans-Joachim Watzke einen Mkhitaryan- Wechsel ausgeschlossen. Zu niedrig schien die gebotene Ablösesumme der Red Devils in Höhe von 24 Millionen Euro gewesen zu sein. Jetzt soll das Team von Neu-Trainer José Mourinho das Angebot aber bereits auf 34 Millionen aufgestockt haben. Mkhitaryan- Berater Mino Raiola drängt auf eine Freigabe seines Schützlings. Bei 40 Millionen könnte der Transfer wohl über die Bühne gehen. Dann will der BVB bei Schürrle angreifen, sein Förderer aus gemeinsamen Mainz-Zeiten und BVB-Coach Thomas Tuchel will den Offensivmann unbedingt, heißt es.

eh/mwe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell