Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Bremser, Lokhoff, Hilfiker: Trainer bleiben bis 2018

VfL Wolfsburg Bremser, Lokhoff, Hilfiker: Trainer bleiben bis 2018

Vor drei Wochen hatte Cheftrainer Dieter Hecking seinen Vertrag beim VfL bis 2018 verlängert, am Mittwoch zogen seine Assistenten nach: Auch die Co-Trainer Dirk Bremser und Ton Lokhoff sowie Torwartcoach Andreas Hilfiker haben verlängert.

Voriger Artikel
Schalke-Coach trauert Draxler hinterher
Nächster Artikel
Kapitän Benaglio ist zurück: „Das war nervig“

Verlängert: Ton Lokhoff, Dirk Bremser und Andreas Hilfiker (v. l.).

Dieses Trio bleibt nun ebenfalls mindestens bis 2018 in Wolfsburg. Klaus Allofs findet‘s gut. „Die Zusammenarbeit war bislang sehr gut. Wir freuen uns, dass wir in dieser Konstellation auch weiterhin planen und arbeiten können“, sagt der Manager des VfL.

Hilfiker ist bereits seit 2008 beim VfL, wurde noch von Meistertrainer Felix Magath geholt. Bremser kam gemeinsam mit Hecking im Januar 2013, war zuvor auch in Nürnberg Assistent des Cheftrainers. Lokhoff stieß im Juli vergangenen Jahres dazu.

Auch Hecking freut sich über die Verlängerungen. „Wir sind ein gut eingespieltes Team, in dem eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit an erster Stelle steht - und in dem auch die Freude an der Arbeit nicht zu kurz kommt“, sagt der 50-Jährige.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell