Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Brasilien muss heute gegen Chile ran – Josué in der Startelf?

Grafite freut sich über seine WM-Premiere Brasilien muss heute gegen Chile ran – Josué in der Startelf?

Endlich mittendrin statt nur dabei: Für die VfL-Stars Grafite und Josué ging beim 0:0 gegen Portugal ein Traum in Erfüllung. Die Brasilianer des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten gaben in Südafrika ihre WM-Debüts.

Voriger Artikel
VfL-Coach McClaren über den WM-Knaller
Nächster Artikel
VfL-Manager betont abermals: „Die Vertragslage ist klar“

Glücklich: Der zweite VfL-Brasilianer Grafite (h.), der auf Ex-VfLer Ricardo Costa traf.

„Ich bin sehr glücklich über meine Premiere und darüber, dass ich wenigstens ein paar Minuten auf höchstem Niveau spielen durfte“, meinte Grafite. Der Bundesliga-Torschützenkönig der Saison 2008/09 kam in der 85. Minute für Luis Fabiano. Er bleibt aber hinter dem Mann vom FC Sevilla, Robinho und Nilmar weiterhin nur die Nummer vier im Angriff des Rekord-Weltmeisters.
Sein VfL-Kollege Josué durfte schon in der 44. Minute für Felipe Melo im defensiven Mittelfeld ran und kann sich nach seinem 28. Länderspiel Hoffnungen aufs nächste Spiel heute (20.30 Uhr) in Johannesburg gegen Chile machen.
„Ich war froh, aber auch angespannt“, so Grafite nach seinem dritten Länderspiel. „Wir waren etwas frustriert über das Ergebnis. Aber ich darf nicht enttäuscht sein: Es war schließlich meine WM-Premiere.“
Im Spiel gegen die Portugiesen gab’s für Grafite und Josué ein Wiedersehen mit einem Ex-VfLer: Ricardo Costa, der in der neuen Saison beim FC Valencia spielt.
VfL-Rechtsverteidiger Peter Pekarik trifft heute (16 Uhr) mit der Slowakei auf Holland. Er dürfte wieder von Beginn an spielen.

eh/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.