Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
„Bis zur Winterpause nicht verlieren“

VfL Wolfsburg „Bis zur Winterpause nicht verlieren“

Acht Pflichtspiele in Folge nicht mehr verloren, in der Fußball-Bundesliga wieder auf Platz fünf - der VfL Wolfsburg hat zwei Spiele vorm Ende der Hinrunden-Serie gute Chancen, auf einem Europacup-Platz zu überwintern. „Im Moment sieht‘s richtig gut aus“, freut sich Trainer Dieter Hecking.

Voriger Artikel
VfL ohne Diego in Freiburg
Nächster Artikel
Schnelle Tore: Sieg mit links

Lust auf mehr Siege: Wolfsburgs Tor-Oldie Ivica Olic (l.).

Fünf Punkte beträgt der Rückstand auf Rang vier, vier Zähler Vorsprung hat Wolfsburg auf Rang sieben, der für Europa nicht mehr reicht. Hecking: „Ich hoffe, dass wir unsere Arbeit weiter so machen. Dann kann es klappen, dass wir den internationalen Wettbewerb erreichen. Aber wir sollten nicht träumen.“

Der VfL erwartet jetzt zum Heimfinale dieser Saison am Samstag den VfB Stuttgart, am übernächsten Sonntag geht‘s zum Hinrunden-Abschluss nach Gladbach. „Das sind zwei gute Gegner. Ich wünsche mir, dass wir so spielen wie in Freiburg. Wir stehen nicht unter dem Mega-Druck. Das sollten wir nutzen“, meint Manager Klaus Allofs.

Nach den beiden Remis in Nürnberg und gegen Hamburg sowie dem mauen Auftritt im Pokal gegen Ingolstadt ist der VfL wieder in der Erfolgsspur. Linksverteidiger Marcel Schäfer meinte schmunzelnd: „Wir sind jetzt seit acht Spielen ungeschlagen. Das bleibt bis Weihnachten so.“ Das wünscht sich auch Tor-Oldie Ivica Olic, der gestern das 2:0 erzielt: „Ich kann mir gut vorstellen, dass wir bis zur Winterpause nicht mehr verlieren.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel