Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bendtner droht eine weitere Geldstrafe

VfL Wolfsburg Bendtner droht eine weitere Geldstrafe

VfL-Problemstürmer Nicklas Bendtner und seine Fehltritte - am Dienstag war der Däne 50 Minuten zu spät zum Training gekommen. Am Mittwoch bestätigte Trainer Dieter Hecking dann einen WAZ-Bericht, wonach Bendtner bis auf Weiteres nicht mehr mit der Mannschaft des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten trainieren darf.

Voriger Artikel
Elf Orte, elf Projekte: Der VfL packt mit an
Nächster Artikel
Tendenz: Didavi wechselt zum VfL Wolfsburg

Weitere Geldstrafe droht: VfL-Problemstürmer Nicklas Bendtner (M.).

Quelle: Imago

Auf die Frage, wie es mit Bendtner beim VfL weitergehe, antwortete Hecking nach dem Vormittagstraining am Mittwoch kurz angebunden: „So wie heute - und heute war er nicht da.“ Während die Kollegen des Nationalspielers auf dem Platz üben durften, schwitzte der 28-Jährige ganz allein auf einem Laufband im Kraftraum des VfL-Centers. „Im Moment macht es bei ihm keinen Sinn, die Mannschaft ist es irgendwann mal leid“, meinte Hecking, der dem Angreifer trotz vieler disziplinarischer Verfehlungen immer wieder goldene Brücken gebaut hatte. Doch jetzt ist auch sein Geduldsfaden gerissen.

Der von Manager Klaus Allofs offenbar auch. „Nicklas muss zur Vernunft kommen“, sagt Allofs über den Fehleinkauf, der bis zu seinem Zuspätkommen am Dienstag noch mit der Mannschaft trainieren durfte. Für den Kader hatte Hecking den Angreifer nach dessen schwachem Auftritt beim 0:3 am 6. Februar auf Schalke schon nicht mehr berücksichtigt. Und dabei wird es nach WAZ-Informationen auch bleiben, Bendtner macht für die Wolfsburger kein Spiel mehr. Im Sommer ist vorzeitig Schluss für den Dänen, der noch einen Vertrag bis 2017 in Wolfsburg hat.

Alles noch Zukunftsmusik, die Gegenwart heißt für Bendtner Einzeltraining - ob auf einem Laufband oder aber mit den VfL-Fitnesstrainern. Und bei diesen Einheiten muss Bendtner zeigen, dass er noch einen Rest an Disziplin hat. Aus seinem Umfeld hieß es am Mittwoch: Sollte er sich bei diesen Einheiten eine weitere Verfehlung leisten, droht ihm eine weitere Geldstrafe, nachdem er fürs Zuspätkommen die Mannschaftskasse auffüllen muss. Das soll ihm Allofs am Dienstag deutlich gemacht haben.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell