Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bendtner darf nicht mit!

VfL Wolfsburg Bendtner darf nicht mit!

Nicklas Bendtner steht nicht im VfL-Kader für das Fußball-Bundesliga-Spiel heute (15.30 Uhr) beim SC Freiburg! Statt des Stürmers nahm Trainer Dieter Hecking gestern Bas Dost mit. Gerüchte, wonach die Wolfsburger im Winter unbedingt einen neuen Stürmer wollen, dementiert Manager Klaus Allofs.

Voriger Artikel
Bahn-Streik bremst VfL-Fans
Nächster Artikel
Weil Caligiuri doppelt trifft: Endlich ein Auswärtssieg!

Endlich mal wieder ein Grund zur Freude! VfL-Stürmer Bas Dost steht heute zum zweiten Mal in dieser Saison im Kader.

Dost für Bendtner - das ist der einzige Wechsel im VfL-Kader. Mittelfeldspieler Junior Malanda musste also auch zu Hause bleiben.

Bendtner wird also mindestens ein weiteres Wochenende auf sein erstes Pflichtspiel-Tor dieser Saison warten müssen. „Er wird uns noch helfen, er braucht nur mal einen Treffer“, sagt Allofs. „Mit diesem Warten ist Nicklas aber nicht allein. Auch Morata und Lukaku treffen nicht nach Belieben“, nennt der Manager andere Angreifer, die der VfL vor Bendtner auf seiner Liste gehabt hatte.

Für Dost ist es heute erst die zweite Kader-Berufung in dieser Saison. Ivica Olic (heute wohl in der Startelf) hat bislang drei Treffer erzielt. Sucht der VfL auch in der nächsten Transferperiode nach einem neuen Angreifer? Der 17-jährige Breel Embolo vom FC Basel oder der Algerier Baghdad Bounedjah (Etoile Sportive du Sahel) werden gerüchteweise gehandelt.

„Nein, aktuell ist da nichts“, sagt Allofs. „Wir sind mit unseren Stürmern vom Potenzial her gut aufgestellt und haben Geduld mit ihnen. Sie haben alle schon gezeigt, dass sie uns helfen können.“ Außerdem habe man gerade erst Bendtner verpflichtet, mit Olic einen neuen Vertrag gemacht, und Dost habe noch einen laufenden Kontrakt, so Allofs - der sich aber ein Hintertürchen offen lässt: „Das alles heißt nicht, dass wir nicht die Augen weiter offen halten.“

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel