Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bendtner auf Twitter: „Fehler passieren“

VfL Wolfsburg Bendtner auf Twitter: „Fehler passieren“

Die Skandal-Akte Nicklas Bendtner: Mit seinem Zuspätkommen zum Abschlusstraining am Samstag und dem Rausschmiss aus der Startelf fürs Schalke-Spiel hat der Däne ein neues Kapitel hinzugefügt. Öffentlich über seinen Fehltritt reden wollte er gestern nicht.

Voriger Artikel
Zu spät beim Training: Bendtner flog raus
Nächster Artikel
Die Doppel-6: Maxis neue Heimat

Nicht sein erster Ausrutscher: 2014 postete Bendtner (l.) ein Foto mit BH im Schritt bei Instagram.

Doch Bendtner meldete sich trotzdem zu Wort. Über die sozialen Netzwerke Twitter und Instagram teilte der 27-Jährige mit: „Stark bleiben und nach vorn schauen. Fehler passieren, aber du musst damit umgehen und weitermachen.“ Unmittelbar vorm Schalke-Spiel hatte Bendtner, der eigentlich von Beginn an auflaufen sollte, ein Foto gepostet, das ihn beim Sonnenbad auf der Terrasse zeigt (WAZ berichtete).

Neben seinem Rausschmiss aus Startelf und Kader musste der Angreifer noch eine Geldstrafe zahlen. Gestern bekräftigte Coach Dieter Hecking noch einmal: „Es bleibt jetzt nichts hängen.“ Die Strafe hätte es auch gegeben, wenn ein anderer Spieler eine Stunde zu spät zum Training erschienen wäre. „Das gilt für jeden Spieler“, so Hecking weiter. „Es geht immer um die Mannschaft. Wir dürfen in der Endphase der Saison nicht lockerlassen.“

Bei Bendtner ist die Aufregung auch deshalb nicht so groß, weil er sich schon wesentlich größere Fehltritte in seiner Karriere erlaubt hat. Im März 2013 wurde er mit Alkohol am Steuer erwischt, dazu stehen in seiner Skandal-Akte unter anderem ein Auftritt mit heruntergelassener Hose vor einer Disko und eine Schlägerei im Hotel der dänischen Nationalelf. Und kurz vorm Wechsel zum VfL hatte er ein Foto gepostet, das ihn nur mit einem BH im Schritt zeigt.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell