Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bendtner: „Champions League ist möglich“

VfL Wolfsburg Bendtner: „Champions League ist möglich“

Sein Start beim VfL war mit Problemen behaftet, doch so langsam findet Nicklas Bendtner seinen Torriecher wieder. Nachdem er für den Bundesligisten in der Europa League doppelt getroffen hatte, ließ er jetzt einen Doppelpack für die dänische Nationalelf folgen.

Voriger Artikel
Hecking: 23 Jahre sieglos auf Schalke
Nächster Artikel
Der VfL hat ein besonders aktives Trio

Zuletzt wieder treffsicher: VfL-Stürmer Nicklas Bendtner.

Quelle: imago

„Es war gut, meine ersten beiden Tore für Wolfsburg gemacht und jetzt wieder für die Nationalelf getroffen zu haben“, freut sich der Angreifer und gibt zu: „Das war sehr wichtig für mich, weil ich beim VfL ein paar Spiele gemacht habe, in denen mir kein Treffer gelungen ist.“ Klar hätte er sich einen besseren Start beim VfL gewünscht, aber „Priorität hatte bei mir, wieder fit zu werden. Ich wollte den Klub und die Mannschaft kennenlernen. Als ich das alles geschafft hatte, kamen auch die Tore“, so der Nationalspieler.

Mit Ivica Olic und Bas Dost kämpft er beim VfL um den einen Platz im Sturmzentrum. „Ich möchte es so gut wie möglich machen, ich will ein Teil des Teams sein, damit wir das erreichen, was wir uns vorgenommen haben“, sagt Bendtner, der natürlich hofft, dass der Wolfsburger Höhenflug anhält. „Wir wollen versuchen, am Ende einen Champions-League-Platz zu erreichen. Das ist mit dieser Mannschaft und diesem Umfeld möglich.“

Aber die Königsklasse ist für den Dänen noch Zukunftsmusik, jetzt geht’s erst mal mit den Partien auf Schalke, in der Europa League gegen Everton und in der Liga gegen Gladbach in die nächste englische Woche: „Das sind schwere Spiele. Wir wollen gegen Schalke da weitermachen, wo wir aufgehört haben, aber das ist nicht einfach. Manchen Spielern fällt es nicht leicht, nach den Länderspielen wieder in den Liga-Rhythmus zu kommen. Aber Schalke hat auch das Problem.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell