Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Beim VfL laufen die China-Wochen

VfL Wolfsburg Beim VfL laufen die China-Wochen

Es wird wohl Zufall gewesen sein, denn der Termin stand lange fest: Gestern stellte Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg mit dem chinesischen Reifenhersteller Linglong einen neuen Sponsor vor. Genau an dem Tag, an dem die VfL-Homepage erstmals auch auf Chinesisch erschien - und genau einen Tag, bevor heute der erste chinesische Spieler beim VfL offiziell vorgestellt wird.

Voriger Artikel
Europa League: VfL gegen Sporting Lissabon
Nächster Artikel
Hinrunden-Endspurt: Wie voll ist der Akku noch?

Seit gestern auch auf Chinesisch: Die VfL-Homepage.

Quelle: Pahlmann

China-Wochen beim VfL - man braucht weder bösen Willen noch viel Fantasie, um dahinter eine Marketing-Strategie des VfL-Mutterkonzerns VW zu vermuten, für den der chinesische Markt ein höchst interessantes Feld ist. Aber dass Mittelfeldspieler Xizhe Zhang, der erste Wintertransfer des VfL, nur ein Werbegag sei, dagegen wehrt sich der Bundesliga-Zweite vehement. Trainer Dieter Hecking: „Ich lese immer ,Werbegag‘. Pustekuchen! Das ist kein Werbegag. Er ist ein guter Spieler, der hinter der Spitze offensiv alles spielen kann - aber natürlich muss er sich erst mal akklimatisieren, erst mal reinschnuppern und sich an das Niveau in Training und Spiel gewöhnen.“

Aufmerksamkeit bringt Zhang schon mal, das Spiel gegen Paderborn (bei dem der 23-Jährige auf der Tribüne saß) wurde live in China übertragen, viele Journalisten aus Fernost werden heute zur offiziellen Vorstellung erwartet.

Bleibt Zhang der einzige Zugang im Winter? Gut möglich. Hecking: „Wir brauchen uns über weitere Transfers in der Winterpause keine Gedanken zu machen. Ich sehe nicht, warum wir eine homogene Einheit auseinanderreißen sollten.“ Denn: „Es ist schwierig, dieser Mannschaft noch ein Puzzleteil hinzuzufügen. Im Moment würde ich nicht zu Klaus Allofs gehen, um zu sagen: Da oder da brauchen wir noch was.“

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell