Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bei Sporting: Samstag steigt das nächste VfL-Testspiel

Team ist jetzt in Lissabon – „Gewinnen steht nicht im Vordergrund“ Bei Sporting: Samstag steigt das nächste VfL-Testspiel

Bad Ragaz. Drei ernstzunehmende Tests hat der VfL in der Vorbereitung bereits bestritten - ohne Sieg.Klappt‘s am Samstagabend (21 Uhr, live auf der VfL-Homepage), wenn die Wolfsburger bei Sporting Lissabon antreten? Für Trainer Dieter Hecking ist das Ergebnis auch bei dieser Partie nebensächlich.

Voriger Artikel
Schäfer und Träsch erfinden die digitale Mannschaftskasse
Nächster Artikel
Yannick Gerhardt: „Es macht einfach Spaß“

Landung in Lissabon: Der VfL testet am Samstag bei Sporting. .

„Gewinnen will man natürlich immer, aber das steht nicht im Vordergrund. Im Moment sind die Ergebnisse zweitrangig“, sagt der Coach. Vielmehr möchte Hecking allen Profis Spielpraxis und die Chance geben, sich zu zeigen. „Wenn ich auf Teufel komm‘ raus gewinnen will, dann kann ich nicht so wechseln wie gegen Benfica. Dafür dient die Vorbereitung aber nicht“, betont der 51-Jährige. Bei der 0:2-Niederlage hatte Hecking im zweiten Spielabschnitt zahlreiche Wechsel vorgenommen. Beide Gegentreffer fielen nach der Pause.

Einfach wird es gegen den portugiesischen Vizemeister der Vorsaison am Samstag nicht. Mit Torhüter Rui Patricio, Innenverteidiger Paulo Olivieira, den Mittelfeldakteuren Adrien Silva und William Carvalho sowie den Offensivkräften Ilam Slimani und Joao Mário ist der Sporting-Kader mehr als ordentlich besetzt. Am wichtigsten ist für Hecking aber, dass alle Spieler gesund bleiben. „Ich muss auf den Zustand einzelner Spieler Rücksicht nehmen. Was ich überhaupt nicht gebrauchen kann, sind Verletzungen“, so der Coach, der möglicherweise wieder mit der Dreierkette spielen lassen wird. Die hatte sich gegen Basel und Benfica in den ersten 45 Minuten bewährt und könnte auch in den Bundesliga-Partien Zukunft haben.

mwe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell