Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bazoer? „Bei vielen Vereinen auf der Liste“

VfL Wolfsburg Bazoer? „Bei vielen Vereinen auf der Liste“

Vier Spiele (dreimal Liga, einmal Königsklasse) hat der VfL im Jahr 2015 noch vor der Brust, dann ist Winterpause. Zeit für Transfers. Im Blickfeld der Wolfsburger: Breel Embolo (FC Basel) und Riechedly Bazoer (Ajax Amsterdam).

Voriger Artikel
Riechedly Bazoer: VfL hat Ajax-Talent im Visier
Nächster Artikel
Allofs: Der BVB kommt mit Wut im Bauch

Heiß begehrt: VfL-Kandidat Riechedly Bazoer (r.) von Ajax Amsterdam.

Quelle: Imago

Letzterer wäre einer fürs defensive Mittelfeld, ist 19 Jahre alt und gilt als hoffnungsvolles Talent in Holland. Allerdings: „Er steht bei vielen Vereinen auf der Liste - genau wie eben Embolo“, sagt VfL-Manager Klaus Allofs und bestätigt damit einen WAZ-Bericht über das Interesse am Neu-Nationalspieler der Niederlande. Aus dem Umfeld des Spielers heißt es, dass Ajax ihn nur ziehen lässt, wenn ein Klub mit einem Wahnsinns-Angebot um die Ecke kommt, zumal Bazoer in seinem bis 2020 laufenden Vertrag keine Ausstiegsklausel haben soll.

Klubs wie der FC Bayern oder der FC Barcelona haben das Ajax-Talent im Visier - nicht anders ist es bei Stürmer Embolo, den Allofs und Trainer Dieter Hecking erst jüngst beobachtet hatten. „Viele Klubs sind interessiert, wir schauen uns alles an. Aber noch steht nicht fest, ob Breel den Verein im Winter überhaupt verlässt“, so sein Berater auf WAZ-Nachfrage. Es dürfte wie bei Bazoer am Ende eine Frage des Geldes sein. „Unsere Konkurrenten sind andere geworden“, sagt der VfL-Manager. „Das sind Vereine, die doch eher in der Lage sind, finanzielle Überzeugungsarbeit zu leisten.“

Muss der VfL also im Winter gar einen seiner Profis verkaufen, um ein Talent wie Embolo zu bekommen? „Nein“, widerspricht der Manager. „Wir sind nicht nur dank VW, sondern auch wegen unserer Verkäufe in der Lage, etwas machen zu können. Das heißt aber nicht, dass wir alle Preise und alle Gehälter, die aufgerufen werden, auch bezahlen.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VfL Wolfsburg
Überragend im Pokalfinale: Vieirinha (l.) ließ Dortmund-Star Marco Reus nicht zur Entfaltung kommen.

Sie wollten mit einem LKW und dem Pokal in den Händen in Dortmund um den Borsigplatz fahren... Aber die VfL-Profis sorgten dafür, dass diese BVB-Party ausfiel, weil Diego Benaglio und Co. der Borussia im Pokalfinale am 30. Mai in Berlin keine Chance gelassen hatten. Am Samstag (18.30 Uhr) will der BVB beim Wiedersehen Revanche.

mehr
Mehr aus Aktuell