Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Auweia! Gustavo ist wieder kaputt

VfL Wolfsburg Auweia! Gustavo ist wieder kaputt

Der VfL muss am Samstag im Niedersachsen-Duell gegen Hannover 96 auf Luiz Gustavo verzichten - und womöglich darüber hinaus. „Ich denke, dass wir eine längere Spielpause einplanen müssen“, sagt Coach Dieter Hecking.

Voriger Artikel
VfL bezahlt 1:5 in München auch mit Verletzten
Nächster Artikel
Der Tag danach

Sein Knie schmerzt wieder: VfL-Mittelfeldstratege Luiz Gustavo (r.) war in München mit Arturo Vidal zusammengeprallt.

Quelle: CHRISTOF STACHE

Es ist wieder das im Sommer operierte Knie, das Sorgen macht. Der Brasilianer hat eine schmerzhafte Entzündung. Beim 1:5 in München am Dienstag gab er sein Comeback, musste jedoch nach einem Zusammenprall mit Bayern-Star Arturo Vidal in der 59. Minute raus. „Er hatte keine Kontrolle über sein Knie, ist leicht weggeknickt“, beschreibt Hecking.

Fürs 96-Spiel sieht‘s ganz schlecht aus, auch ein Einsatz nächste Woche in der Champions League in Manchester ist fraglich. Das Problem: „Wir kriegen die Entzündung nicht mit nur einem Tag Ruhe raus“, sagt der Coach. „Es ist eine Entscheidung, die wir treffen müssen: Geben wir ihm die Pause? Das macht Sinn, denn sonst findet er keinen Rhythmus.“

Auch Vieirinha fällt für Hannover aus. Hecking erklärte, warum es so lange dauert beim Portugiesen. „Es ist eine Zerrung direkt am Sehnenansatz. Wir hoffen, dass er die Belastung bald steigern kann. Aber so sieht‘s im Moment noch nicht aus.“ Gestern drehte Vieirinha nur ein paar Laufrunden auf dem Platz.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell