Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Aufstieg in die 3. Liga ist möglich

VfL Wolfsburg Aufstieg in die 3. Liga ist möglich

Spitzenreiter in der Regionalliga Nord, die beste Abwehr und den besten Angriff - der VfL Wolfsburg II spielt unter dem neuen Trainer Valérien Ismaël eine ganz starke Saison. Und jetzt sprechen die Verantwortlichen des Fußball-Bundesliga-Klubs auch vom Aufstieg in die 3. Liga.

Voriger Artikel
Wieder kein Erfolgserlebnis
Nächster Artikel
Wie kriegt der VfL jetzt die Kurve, Herr Allofs?

Schauen genau hin und haben Spaß: VfL-Manager Klaus Allofs (u. l.) und Trainer Dieter Hecking sind von der Zweiten begeistert.

Mit dem 6:1-Sieg gegen Verfolger Bremen II hat sich der VfL II zum Aufstiegsfavoriten gemacht. Manager Klaus Allofs und Cheftrainer Dieter Hecking waren im Stadion - und rufen zaghaft neue Ziele aus. „Gegen Aufstiege sollte man sich nie wehren“, sagt Hecking. „Die zweite Mannschaft ist vor allem dafür da, junge Spieler auszubilden. Aber wenn sich die Chance ergibt, würden wir gern in der 3. Liga spielen“, so Allofs. „Wir haben in der nächsten Saison das neue Stadion im Allerpark, da wäre das eine schöne Sache.“

Den Weg dahin sieht der Manager als nächste Prüfung für die Truppe: „Zur Ausbildung junger Spieler gehört es auch, das Gewinnen zu lernen. Jetzt haben sie Druck und müssen damit umgehen. Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt.“ Ein Plus der Zweiten sei der Trainer und sein Team. „Das passt insgesamt gut, nicht mit Valérien Ismaël“, so Allofs. „Durch seinen Trainer-Lehrgang ist die Situation noch schwierig, aber er setzt neue Reize. Das haben wir in diesem Team gebraucht. Und er ist so ehrgeizig, dass er dafür sorgen wird, dass die Ziele weiterhin hoch bleiben“, so Allofs.

Hecking gefällt vor allem „die Kompaktheit der Mannschaft. Es gibt keine überragenden Einzelspieler. Sie machen es als Team sehr gut. Das funktioniert, und so kommen gute Ergebnisse zustande.“ Allerdings schaut der Coach auch immer, ob sich ein Talent für den Bundesliga-Kader empfiehlt: „Ich verfolge das sehr genau, wer da die Nase herausstreckt.“

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel