Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Auch für Arnold gibt‘s keine Stammplatzgarantie

VfL Wolfsburg Auch für Arnold gibt‘s keine Stammplatzgarantie

Rein statistisch gesehen ist er für den VfL ein Erfolgsgarant - und der erfolgreichste Torschütze des aktuellen Kaders. Doch einen Stammplatz bekommt Maxi Arnold auch nach seinem vierten wichtigen Bundesliga-Tor nicht. Stattdessen will Trainer Dieter Hecking noch mehr aus dem Eigengewächs herauskitzeln.

Voriger Artikel
Evseev: Hecking kannte ihn schon als Kind
Nächster Artikel
Top-Talent Brandt verlässt VfL

Stark auch im Zusammenspiel: VfL-Youngster Maximilian Arnold (M.) und Spielmacher Diego (r.) beim Sieg in Augsburg.

Quelle: Imago 14826867

Viermal hat Arnold in seinen elf Bundesliga-Spielen getroffen - alle 136 Minuten ein Tor. So eine Bilanz haben weder Diego, Ivica Olic noch Bas Dost aufzuweisen. Und: Wenn Arnold trifft, dann ist es wichtig. Mit seinen Toren verlor der VfL nie (drei Siege, ein Unentschieden). „Er hat das, was wir uns aktuell noch mehr wünschen: Zielstrebigkeit“, lobt Manager Klaus Allofs.

Auch Arnolds 1:1 in Augsburg war sehr wichtig. Dennoch sieht Hecking sein Juwel noch nicht in der Form der vergangenen Rückrunde. „In den vergangenen Wochen hätte ihm ein Startelf-Einsatz nicht gut getan“, so der Coach. „Jetzt hat er einen guten Zeitpunkt erwischt, auch wenn wir uns nicht sicher waren, ob Maxi wirklich schon soweit ist. Aber das Tor wird ihm Auftrieb geben.“

Einen Freifahrtschein für die Startelf bekommt Arnold nicht. „Er muss weiterhin Gas geben und im Training noch mehr zeigen, um in der Mannschaft zu bleiben“, fordert Hecking vom Youngster, den er schon sehr ins Herz geschlossen hat: „Maxi ist einer der jungen Spieler, die man gern hat. Er reflektiert seine Leistungen und arbeitet sehr viel.“

Das macht ihn auch im Mannschaftskreis beliebt. „Wenn Maxi und ich zusammenspielen und nah an den Strafraum kommen, dann haben wir die Fähigkeit, gegenseitig Lücken zu reißen - dann wird es richtig gefährlich. Auch, weil der Junge einen tollen Abschluss hat“, erklärt Spielmacher Diego.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel