Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Aua! Jung-Einsatz am Donnerstag fraglich

VfL Wolfsburg Aua! Jung-Einsatz am Donnerstag fraglich

Am Samstag hat der VfL in der Fußball-Bundesliga gegen Bremen gewonnen, heute ist frei - und ab morgen beginnt schon die Vorbereitung aufs erste Heimspiel in der Europa League am Donnerstag gegen den OSC Lille. Aber: Wolfsburg hat Sorgen.

Voriger Artikel
Der VfL schlägt Bremen mit 2:1
Nächster Artikel
Der Flugkopfball-Gruß geht nach London

Der Wackelkandidat und sein Ersatzmann: Sollte der angeschlagene Sebastian Jung (M.) gegen Lille ausfallen, würde ihn Vieirinha (r.) vertreten.

Quelle: Photowerk (he)

Für Sebastian Jung war gegen Werder schon zur Pause Schluss, weil der Rechtsverteidiger mit Adduktoren-Problemen zu kämpfen hatte. Manager Klaus Allofs: „Er hat gesagt, dass er es schon beim Gehen gemerkt hat. Er musste raus, sonst passiert da vielleicht noch viel mehr.“ Gestern beim Training fehlte der Ex-Frankfurter. „Er hat eine Zerrung“, klärte Trainer Dieter Hecking auf. Ob Jung bis Donnerstag wieder einsatzfähig ist, wollte Hecking noch nicht beantworten.

Besser sieht‘s bei Kevin De Bruyne aus. Der Belgier, der auch gegen Bremen eine gute Leistung ablieferte, hatte schon in den ersten Minuten des Spiels einen Schlag auf den Oberschenkel bekommen - auch er war gestern nicht mit der Mannschaft auf dem Platz. De Bruyne: „In zwei, drei Tagen sollte alles wieder okay sein.“ VfL-Oldie Ivica Olic wiederum, der ebenfalls einen Schlag verpasst bekommen hatte, gab bereits am Samstagabend Entwarnung fürs Spiel gegen Lille.

Bleibt die Frage, wie Hecking reagiert, wenn Jung nicht fit werden sollte. Gegen Bremen hatte er Offensivdribbler Vieirinha als Jung-Ersatz gebracht. Und der Portugiese machte seine Sache richtig gut. Der VfL-Trainer: „Sowohl offensiv als auch defensiv hat mir das gefallen.“ Bereits im Pokal in Darmstadt hatte Vieirinha den Aushilfs-Rechtsverteidiger gegeben. Hecking: „Wenn Sebastian ausfallen sollte, wird Vieirinha die Rolle wieder spielen.“

eh/apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel